Joseph Haydn


Joseph Haydn

Auf Lager

7,50 €
Preis zzgl. Versand


 
Sinfonie Nr. 92 G-Dur, Hob I:92 "Oxford"
Sinfonie Nr. 94 G-Dur, Hob I:94 "Mit dem Paukenschlag"
Streichquartett D-Dur, op. 64,5 Hob III:63 "Lerchenquartett"
(CD Nr. mu07)

Pünktlich zum 200. Todestag von Joseph Haydn legt das Deutsche Rundfunkarchiv mit dieser CD historische Aufnahmen zweier Haydn-Sinfonien und eines Streichquartetts in bedeutenden Interpretationen aus dem Jahr 1938 und in brillanter technischer Qualität als Erstveröffentlichung vor.
Im Jahre 1790 erhielt Haydn von dem Konzertagenten Johann Peter Salomon eine Einladung nach London. Als er sich kurz vor Weihnachten auf die Reise machte, hatte er unter anderem jene Sinfonie in G-Dur im Gepäck, die unter der Nr. 92 und dem Beinamen "Oxford" bekannt geworden ist. Im März 1791 wurde sie unter Haydns Leitung in London aufgeführt. Nur wenige Tage später, ebenfalls in London, kam das Streichquartett in D-Dur, das sogenannte "Lerchenquartett", zur Aufführung; wohl eines der bekanntesten Streichquartette des Komponisten. Komplettiert wird die Veröffentlichung durch die Sinfonie Nr. 94 G-Dur, bekannt unter Bezeichnung "Mit dem Paukenschlag".

Alle drei historischen Aufnahmen wurden im Jahr 1938 in Stuttgart aufgenommen. Sie waren ursprünglich ausschließlich für Sendezwecke und nicht für den Schallplatten-Markt bestimmt. Im Falle der beiden Sinfonien leitete der damals bereits renommierte Karl Böhm das Orchester des Reichssenders Stuttgart. Das Streichquartett wurde von einem Ensemble interpretiert, das sich aus Spitzenkräften dieses Orchesters zusammensetzte: den Geigern Roman Schimmer und Otto Hohn, dem Bratschisten Georg Schmid und Walter Reichert am Cello.

Diese Kategorie durchsuchen: Musik