Allgemeine Geschäftsbedingungen

 Zustandekommen des Vertrags

 Mit der Bestellung erkennt der Mieter diese Geschäftsbedingungen an. Der Verleih erfolgt nur nach vollständiger Bezahlung der Mietgebühr und auf der Grundlage eines schriftlichen Vertrags. Reservierungen bedürfen grundsätzlich der Bestätigung durch Brief oder E-Mail - eine Anzahlung in Höhe von mindestens einem Drittel des Preises ist dann erforderlich . Im Fall einer Stornierung wird die Anzahlung nicht zurückerstattet, es erfolgt nur Umtausch oder Gutschrift. Die Restzahlung hat bei der Abholung zu erfolgen, b.z.w. bei Versand muß die Überweisung 2 Wochen vor dem Wunschtermin komplett ( Mietpreis + Kaution + Versandkosten ) auf unser Konto eingegangen sein. Wir behalten uns vor, im Falle höherer Gewalt oder in Fällen, in denen wir ohne grobes Verschulden an der Auslieferung gehindert sind, ( Zerstörung des Mietgegenstandes durch Vormieter ) dem Mieter anstelle der bestellten Leihstücke gleichwertige Ersatzware zu liefern. Aus solchen Ersatzlieferungen können keine Forderungen geltend gemacht werden.

Mietdauer

Der Preis versteht sich für 1 Woche Vermietung (oder bei Selbstabholung für 2 Wochen ) Längere Verleihzeiten nach Absprache möglich .

Kaution

Eine Kaution von 25,00 Euro muß hinterlegt werden ( 30 Euro ab Größe 128 ) Die Kaution wird eingelöst bei Beschädigungen , nicht mehr zu entfernenden Flecken oder anteilig bei verspäteter Rückgabe. .Wobei die Kaution ,bei entstandenen Flecken solange Eigentum von Festtagskind bleibt, bis die Reinigung diese entfernt hat .Es kann vom Mieter ein gleichwertiges Ersatzkleidungsstück angeboten werden aber die Entscheidung liegt bei Festtagskind ( z.B.bei Kinderhemden ) Zerstörte Kleidungsstücke müßen an Festtagskind übergeben werden .

Versand / Transport

Die Mietpreise gelten ab Abholung in Berlin (Wilmersdorf ) .Die Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden . Wir versenden nur versichert mit Hermes , übernehmen aber keinerlei Garantie für das rechtzeitige und unversehrte eintreffen der Leihgegenstände. Das Paket wird am Dienstag vor ihrer Feier (meist Wochenende ) nach kompletten Geldeingang (Mietpreis+Kaution +Versandkosten ) auf unseren Konto versendet und dann von Ihnen ungereinigt an Montag darauf zurückgeschickt dies sollte möglichst versichert erfolgen da der Mieter dafür haftet

Das Kleidungsstück/Mietgegenstand bleibt zu jeder Zeit Eigentum von Festtagskind. Änderung,Umnähen der Kleidung nur mit schriftlicher Genehmigung von Festtagskind möglich .

Reinigung/ Haftung

Die Reinigung ist im Leihpreis enthalten und wird von uns vorgenommen.Bei Kleidungsstücken, die ohne Anprobe entliehen werden, richten wir uns nach den Angaben der Hersteller ( b.z.w. schicken zur Kontrolle die Kleidermaße per E-Mail ) Ab dem Zeitpunkt der Übergabe an den Mieter ,seinen Beauftragten oder die Transportperson haftet der Mieter persönlich für den Verlust oder die entstandenen Mängel der Leihgegenstände. Die Haftung endet mit der Rückgabe der Mietgegenstände an Festtagskind.Mietgegenstande gelten als Mängelfrei an den Mieter übergeben, wenn dieser nicht sofort bei Abholung etwaige Mängel anzeigt .Darüber hinaus trägt der Mieter die Beweislast dafür , das eine bei Rückgabe der Mietsache festgestellte Beschädigung nicht während der Mietdauer entstanden ist .

Rückgabe

Bei verspäteter Rückgabe fällt für jeden weiteren Tag 3,00 Euro Verlängerungsgebühr an

Erfüllungsort /Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Parteien ist Berlin.Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Datenspeicherung

Gemäß §28 des Bundesdatenschutzgesetzes machen wir darauf aufmerksam,das die im Rahmen der Geschäftsabwicklung nötigen Daten verarbeitet und gespeichert werden , sollte jemand die Löschung seiner Daten nach Vertragsende wünschen so wird Festtagskind diesem Wunsch nachkommen .

Salvatorisch Klausel

Sollte eine Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden , berührt dies die Rechtwirksamkeit des übrigen Vertragsinhaltes nicht.Nebenabreden bedürfen der Schriftform .