Region

Region


D.O. Alella

Die Region Alella erstreckt sich über die Landkreise von Barcelona Maresme y el Vallès.

Sie umfasst die Gemeinden von Alella, Argentona, Cabrils, El Masnou, La Rocali Valles, Martorelles, Montornes del Valles, Montgat, Orrius, Premià de Dalt, Premià de Mar, Santa M3 de Martorelles, Sant Fost de Campsentelles, Teià, Tiana, Vallromanes Vilanova del Vallès und Vilasar de Salt. Das Hauptkriterium dieser Zone ist sein städtisches Umfeld, das die geringe Ausdehnung der Weinberge festsetzt. Tatsächlich ist das eine der kleinsten Denominaciones Spaniens.

D.O. Binissalem

Ein kleiner Ort zwischen Consell und Inca auf Mallorca.

Der Name Binissalem stammt aus dem arabischen Namen "Banu Salam", was so viel heißt wie "Söhne des Friedens". Bereits im 14. Jh. wurde hier in beträchtlichem Umfang Wein gekeltert.

D.O Carinena

Cariñena ist ein Ort in der Provinz Zaragoza im Ebrotal, zu ihr gehören 14 Gemeinden.

Cariñena gilt als das älteste Weinbaugebiet Spaniens und hat einen hervorragenden Ruf.

1932 wurde die Zone ausgewiesen und erhielt 1960 das Prädikat Denominación de Origen (D.O.).

Das Klima hier ist trocken, mit kalten Wintern und heißen Sommern sowie eine geringe Niederschlagsmenge. Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe von 400 und 800 m. Die Böden sind aus dunklem Kalkstein.

D.O. Jumilla

Das etwa 33.000 ha große Anbaugebiet im Südosten Spaniens mit seinen Rebflächen in Lagen zwischen 400 und 900m ü.M. liegt in einer Zone mit weiten Tälern und Bergen im Übergang von La Mancha und der Meseta zur Mittelmeerküste.

D.O. La Mancha

Die weiße Rebsorte Airen dominiert die größte europäische Qualitätsweinregion an. Doch der Anteil roter Sorten steigt ebenso wie das Ansehen der Region, seit renommierte Erzeuger aus dem Norden in höheren, kühleren Lagen Betriebe gegründet haben, beginnt eine Neupositionierung von La Mancha.

D.O. Monterrei

Die Weinberge von Monterrei befinden sich in der östlichen Provinz Orense, in der nordwestlichen Region von Galicien, nahe der Grenze zu Portugal.

Die gleichnamige Festung überragt noch heute die Weinberge.

D.O. Navarra

Die geographische Vielseitigkeit, die diese Erde aufweist und der Bestand von Weinstöcken in durch ihr Klima und durch ihren Boden deutlich unterschiedlichen Zonen, stattet die Weine dieses alten Königreiches mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit aus. Alle gemeinsam, und indem jeder seine besten Qualitäten beiträgt, erreichen das Ergebnis, das die Markenbezeichnung „Navarra“ trägt.

D.O. Rias Baixas

Die Weißweine sind auf den besten Weg, Spaniens Ruf als ausgemachtes Rotweinland über den Haufen zu werfen: Die Weissen, allem voran die Albarinos, aus Rias Baixas. Santiago de Compostela, der Jakobsweg und der Albarino gehören seit dem 10. Jh. zusammen.

D.O. Ribera del Duero

Ribera del Duero ist ein Weinanbaugebiet in der Region Kastilien-León. Der Fluss Duero gibt dem Gebiet seinen Namen. Ribera del Duero ist insgesamt 115 km lang und bis zu 35 km breit; es beschränkt sich somit keineswegs nur auf Uferlagen am Fluss. Das Anbaugebiet liegt im Grenzbereich der Provinzen Burgos, Segovia, Soria und Valladolid. Mit Lagen zwischen 750 und 900 m ü.M. zählen die Rebflächen hier auch zu den höchstgelegenen Spaniens.

D.O. Rioja

Viele Jahre lang galt das nordspanische Gebiet als einzige wichtige Qualitätsweinregion mit hochwertigen Weinen. Riojas sind die bekanntesten Botschafter des spanischen Weins in der Welt. Das sehr abwechslungsreiche, hügelige und häufig kalkige Gelände mit leicht atlantisch beeinflusstem Klima lässt die unterschiedlichsten Weine entstehen.

D.O. Rueda

Die dünn besiedelte, landwirtschaftlich geprägte Region, beherrscht von mächtigen Burgen aus der Zeit, als das Königreich Kastilien-Léon von Burgos aus regiert wurde und es dem dortigen Hof mitsamt des Hofstaats nach Weissweinen im Sherry-Stil dürstete. Doch in Jerez saßen immer noch die Mauren und so schlug die Stunde der hier heimischen Verdejo.

D.O. Tacoronte-Acentejo / Teneriffa

Tacoronte-Acentejo liegt im Nordosten der Insel Teneriffa.

Die Weinanbaugebiete liegen in Tälern in der Nähe des Meeres als auch in höheren Lagen von bis zu 1000 m.

Das Klima ist atlantisch, die Temperaturen sind mild und es regnet selten.

Der Boden ist vulkanischen Ursprungs und ist reich an Mineralien und hat eine gute Wasserspeicherfähigkeit.

D.O. Toro

Die Region Toro hat eine lange Weinbautradition für fast schwarze, alkoholreiche Weine. Doch erst seit wenigen Jahren hat ein regelrechter Toro-Boom mit vielen Neugründungen und Investitionen eingesetzt. Mittlerweile haben viele Toro-Weine international hohes Niveau.