Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

AGB- Lieferbedingungen

Allgemeine Geschäfts - und Lieferbedingungen

Tee & Feinkost G.Maier Gmbh und Co KG
Hohenbrunnerstr. 14  -85521 Riemerling / Ottobrunn

§1    Geltung und Bedingungen
           Die Angebote,  Leistungen und Lieferungen des Verkäufers erfolgen ausschließlich
           auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.
 

§2   Vertragsabschluß
        1.   Unsere Preise verstehen sich inclusive der für das jeweilige Produkt gültigen 
              Mehrwertsteuer.
        2.   Alle von uns beworbenen Angebote sind - auch bezüglich der Preisangaben -
              freibleibend und unverbindlich. An speziell gefertigten Angebote hält sich
              der Verkäufer 7 Kalendertage gebunden.
        3.   Sämtliche auf unserer Web-Site (Online-Shop) oder anderer 
              Internet-Plattformen ausgewiesenen Preise sind spezielle Online-Preise.
              Diese gelten nur bei Bestellungen über das Internet. Bitte beachten Sie,
              dass die Verfügbarkeit und der Preis eines Produktes in unseren
              Ladengeschäften vor Ort variieren kann.
        4.   Zeitpunkt des Vertragsabschlusses: Durch Mitteilung
              (mündlich oder per E-Mail ) oder durch Anklicken des Buttons "Bestellen"
              gibt der Käufer eine verbindliche Bestellung auf. Die Bestätigung  des
              Eingangs erfolgt nach Eingang der Bestellung beim Verkäufer.
              Der Kaufvertrag kommt  mit dem Zugang der Auftragsbestätigungs E-Mail,
              der Vorkassenrechnung oder der Lieferung der Ware zustande.
        5.   Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen sind nur gültig, wenn
              der Verkäufer sie schriftlich bestätigt. Das Formerfordernis kann nur
              schriftlich abbedungen werden.  


 §3    Lieferung, Lieferverzug und Abnahme
        1.   Sind die bestellten Artikel lieferbar, erfolgt der Versand Montags bis Samstag
              innerhalb von 48h nach Bestellung bzw. Zahlungseingang bei Vorkasse.
        2.   Liefertermine oder Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart
              werden können, sind schriftlich ( auch per E-Mail) anzugeben. Werden
              nachträgliche Vertragsveränderungen vereinbart, ist erforderlichenfalls
              gleichzeitig ein Liefertermin oder eine Lieferfrist erneut zu vereinbaren. 
        3.   Werden vereinbarte Liefertermine nicht eingehalten, so kann der Käufer
              nach Ablauf  von 2 Wochen vom Vertrag durch schriftliche Erklärung, auch
              per E-Mail zurücktreten.

§4     Gefahrentragung, Versand und Verpackung
         1.   Ab einem Bestellwert von30,00 € versenden wir für Sie  innerhalb
               der Bundesrepublik Deutschland ohne zusätzliche Transportkosten.  
         2.   Unter 40,00 €  versenden wir generell zum Selbstkostenpreis.
         3.   Preise für den Versand innerhalb der BRD: Richten sich nach den aktuellen
               Preisen DHL bzw. DPD.  
         4.   Für Versandaufträge außerhalb der BRD, bitte erst anfragen, da diese
               Preise sich oft verändern.


§5     Zahlung
         1.  Wenn Sie Waren geschickt bekommen möchten, bitten wir  Sie  per Vorkasse 
(wenn Sie noch kein registrierter Kunde sind)
               auf folgendes Konto einschließlich der gegebenfalls anfallenden
               Transportkosten zu überweisen
.
               Postbank

               BLZ  700 100 80            Konton Nr.: 40648805
                IBAN DE60 7001 0080 0040 6488 05   BIC- PBNKDEFF


               Verwendungszweck : Ihre E-Mail Adresse, Datum, Rechnungsnummer, Kundennummer falls bereits vorhanden
         2.   Punkt 1 gilt nicht bei Auftragserteilung über Amazon.
         3.   Zahlung mit befreiender Wirkung können nur unmittelbar an den Verkäufer
               oder auf ein von diesem angegebenes Bankkonto erfolgen. 
         4.   Die Rechnungen des Verkäufers sind generell ohne Abzug zahlbar.


§6     Mängelansprüche des Käufers
         1.   Ansprüche des Käufers wegen  Mängel der Sache verjähren entsprechend
               den gesetzlichen Bestimmungen in zwei Jahren ab Lieferung der Sache.
               Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei gebrauchten Sachen beträgt
               zwölf Monate. Die gleiche Verjährungsfrist von zwölf Monaten gilt dann,
               wenn der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein
               öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer ist, der bei
               Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder
               selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
         2.   Der Käufer einer mangelhaften Sache kann zunächst nur die Beseitigung des 
               Mangels oder der Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen (Nacherfüllung).
               Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung
               verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
               Dabei ist insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand,
               die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die 
               andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer
               zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt
               sich in diesem Falle auf die andere Art der Nacherfüllung; auch diese
               kann der Verkäufer  wegen unverhältnismäßiger Kosten verweigern.
         3.   Liefert der Verkäufer zum Zweck der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache,
               hat der Käufer die magelhafte Sache herauszugeben und Wertersatz 
               für die gezogenen Nutzungen zu leisten.
         4.   Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Käufer vom Vertrag
               zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Entscheidet sich der Käufer
               für den Rücktritt vom Vertrag, hat er die mangelhafte Sache zurück
               zu gewähren und Wertersatz für gezogene Nutzungen zuleisten.
               Für die Ermittlung des Wertes der Nutzungen kommt es auf die
               zeitanteilige Gebrauchsdauer und voraussichtlicher 
               Gesamtnutzungsdauer an.
          5.  Mängelansprüche bestehen nicht:
               a) für konstruktionsbedingte Mängel bei Sonderanfertigungen, die
               nach Konstruktionsvorgaben des Käufers hergestellt worden sind
               b) für Schäden , die auf natürlichen Verschleiß oder auf unsachgemäße
               Behandlung beruhen
               c) für branchenübliche technologisch begründete Abweichungen in den 
               Maßen, der Form sowie nicht behebbare , z.B. in der Natur des Materials
               liegende Farbabweichungen und für genaue Übereinstimmung mit Farbmustern
          6.  Mängelrügen sind vor Rückgabe der Ware generell schriftlich anzuzeigen.
               Sie erreichen uns Montags- Freitags von 9.00 bis 15.00Uhr
               unter +49 8954879988, oder per Fax +49 8954879989 oder per E-Mail
              
info@tee-imtrend.de


§7     Widerrufsbelehrung -  Ausschließlich Verbraucher haben das folgende
          gesetzliche Widerrufsrecht:
          1.  Widerrufsrecht
               Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe
               von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der
               Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühstens mit Erhalt dieser Belehrung. 
               Zur Wahrung  der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des 
               Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an : 
               Teegarten,
Hohenbrunnerstr. 14 in 85521 Riemerling / Ottobrunn.
               Bei Rücksendung der Ware(außer Tee und Lebensmittel -siehe Pkt.3) ist diese
               ungebraucht in Originalverpackung im freigemachten Paket zurückzusenden,
               unfreie Pakete werden generell nicht angenommen.
               Bei durch Fehler von Teegarten  bedingten Rückgaben,

               erhält der Kunde die Paketkosten der Rücksendung  erstattet.
          2.  Widerrufsfolgen:,
               Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen
               Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung
               ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren,
               müssen Sie uns insoweit ggf.Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von
               Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich
               auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen
               wäre - zurückzuführen ist.  Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht
               vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen
               und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige
               Sachen sind zurückzusenden (Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen,
               wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis
               der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00€ nicht übersteigt
               oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache  zum Zeitpunkt des
               Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte
               Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei).
               Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen
               zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach
               Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen. 
          3.  Aus  Hygienegründen hiervon ausgenommen sind frisch abgepackte Tees
               und Lebensmittel. Die bestellten Tees sind frisch  in einer handelsüblichen
               Verpackung ( in der Regel 100g, 250g oder 500g) abgepackt
               und sind somit von der Rückgabe ausgeschlossen.

§8      Haftung
           Der Verkäufer haftet nicht für Schäden , die er, sein gesetzlicher Vertreter
           oder Erfüllungsgehilfe  durch einfache Fahrlässigkeit verursacht hat. Dies gilt
           ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs insbesondere
           aus Verzug, sonstiger Pflichtverletzung oder unerlaubter Handlung.
           Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens,
           des Körpers oder der Gesundheit und aus der Verletzung wesentlicher
           Vertragspflichten.
       
§9      Datenschutz

         1.   Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer
               Bestellung. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen  
               Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze  (BDSG) und des
               Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet.
               Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung
               und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an
              
info@tee-imtrend.de  oder senden uns Ihr Verlangen per Post oder Fax.
         2.   Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Hausadresse
               und E-Mail-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche
               Einwilligung an Dritte  weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere
               Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten
               benötigen ( z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und
               das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut).
               In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur
               auf das erforderliche Minimum.
         3.   Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre
               durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen,
               Verlust, oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.
         4.   Der Vertragstext wird gespeichert . Sie können die allgemeinen
               Vertragsbedingungen jederzeit auf dieser Seite einsehen.


§10    Sonstiges // Gerichtsstand
         1.  Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Reglungen dieser AGB wird die
              Rechtswirksamkeit der übrigen Bedingungen des Vertrages nicht berührt.
         2.  Für den Fall, dass der Käufer Vollkaufmann ist, keinen allgemeinen Gerichtsstand
              in der Bundesrepublik Deutschland hat, nach Vertragsabschluß einen solchen
              verliert oder der Wohnsitz oder der  gewöhnlichen Aufenhaltsort im Zeitpunkt 
              der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird der Sitz der gewerblichen Niederlassung
              des Verkäufers als Gerichtsstand vereinbart.  Bei Nichtkaufleuten richtet sich der
              Gerichtsstand nach den gesetzlichen Vorschriften.