Roderick H. Boes: Eine Theologie der Materie


Roderick H. Boes: Eine Theologie der Materie

19,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten



Die starke Wechselwirkung bei starker Resonanz am Begegnungs-Ort von Ich
und Nicht-Ich

Mutmaßungen über oszillierende Strings und fluktuierende Vakuum-Energie



Dieses Buch zeigt auf, dass Materie und Bewusstsein miteinander verwoben sind und einander wechselseitig hervorbringen.
Quanten-Vakuum-Fluktuationen sorgen dafür, dass die verborgene Energie jedes Ereignisses als Nullpunkt-Energie an allen Punkten des Kosmos gleichzeitig vorhanden ist.

Der Autor, 1931 in den USA geboren, vollendete dort ein Studium der Psychologie und wurde Forschungs-Assistent an der University of Wisconsin. Als Wehrpflichtiger in der US-Armee war er in Frankreich stationiert und bereiste dann Deutschland, um das Land neu kennenzulernen, in dem er neun Jahre seiner Kindheit verbracht hatte.
Dort nutzte er das Angebot eines gut dotierten Journalismus-Volontariats. Zu den daraus resultierenden beruflichen Etappen gehörte die Position eines leitenden Redakteurs der ARD-»Tagesschau« und die Leitung der von ihm ins Leben gerufenen SFB-Fernseh-Sendung »Präsent in Berlin«.
Sein Interesse an Fragestellungen im Grenzbereich von Psychologie und Physik motivierten ihn, Mitglied der »Society for Scientific Exploration« (SSE) zu werden und schon während seiner Arbeit als Journalist an einschlägigen wissenschaftlichen Kongressen teilzunehmen. Dazu gehören außer den SSE-Jahrestagungen auch Konferenzen der »American Society for the Advancement of Science« und der Forschungsgemeinschaft »Toward a Science of Consciousness« der University of Arizona in Tucson.

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: NORA Verlag, NORA Science