Bodega Monteviejo

Bodega Monteviejo

Standort: Vistaflores (Valle de Uco) - Mendoza

Eigene Rebfläche = 125ha

Rebsorten: Malbec, Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon

Produktionsmenge = 1,3 Mio. Liter pro Jahr

„Clos de Los Siete“ (Weinberg der Sieben) ist ein außergewöhnliches und in seiner Art weltweit einmaliges Projekt von sieben französischen Investoren, um gemeinsamen ihren argentinischen Traum zu verwirklichen. Unter Ihnen befinden sich so bekannte Namen wie Michel Rolland, die Aulan Familie sowie die Inhaber von Chateau Le Gay und dem Glasskonzern Sieur d´Arques. Sie teilen sich einen Weinberg von 840ha in Vistalba im Uco-Tal auf 1.100m Höhe, auf dem jeder mit seinen eigenen Reben einen persönlichen Wein erzeugen kann und alle gemeinsam zur Herstellung eines gemeinschaftlichen Weines beitragen. So wurde der Clos de los Siete geboren. Auch wenn jedem Parzelleneigentümer die Auswahl der Rebsorten völlig freigestellt war und sich daher eine interessante Vielfalt ergeben hat, so spielt die Malbec-Rebe mit 60% Anteil an der bepflanzten Fläche - wie zu erwarten war - die Hauptrolle. Michel Rolland ist der Initiator und großer Motivator dieses Projektes. Er lernte Argentinien bereits 1988 kennen und war sofort von der Stimmung, den Leuten und der Schönheit der Landschaften, aber auch von dem hervorragenden Potenzial Argentiniens als Erzeuger von hochwertigen Weinen angetan. Er gründet mit der Familie Etchart das Projekt Yacochuya in Cafayate und bringt sein Wissen als beratender Önologe bei vielen renommierten Kellereien in Mendoza ein. Dank seiner langjährigen Argentinien-Erfahrung wußte er vom schlechten Zustand vieler Weinberge, ein Handikap bei der Erzeugung von hochwertigen Weinen. So entschloß man sich dazu, die eigenen Wunschtrauben „zu schaffen“. Es wurden junge Reben gepflanzt und auch sonst nichts dem Zufall überlassen. Nach der Handlese in Lattenkisten (15kg) und dem zweifachen manuellen Aussortieren (ohne Einmaischen) werden die Trauben in der als erste betriebsbereiten Bodega „Monteviejo“ von Catherine Péré Vergé nur durch Schwerkraft weiterbefördert und in neuesten Modellen von rostfreien thermoregulierten Tanks bei kühler Temperatur durch Verwendung von Trockeneis vorgegärt. Die erste Weinlese auf Clos de los Siete im Früjahr 2002 vereint alle meteorologischen und technischen Bedingungen, um dem Debut-Jahrgang seinen Platz in der Geschichte zu sichern.


*