Bodega Valentin Bianchi

Bodega Valentin Bianchi

Standort = San Rafael - Mendoza

Eigene Rebfläche = 343ha

Rebsorten = Chardonnay, Sauvignon Blanc, Riesling, Malbec, Merlot, Pinot Noir, Syrah, Barbera und Cabernet Sauvignon

Produktionsmenge = 14,5 Mio. Liter pro Jahr

Valentín Bianchi kommt im Jahr 1910 aus seiner Heimat Italien nach Argentinien. Er arbeitet zunächst in verschiedensten Industrien und Jobs, gründet sogar seine eigene Buslinie und nimmt auch politische Verantwortung wahr. Im Jahr 1928 endlich geht sein großer Traum in Erfüllung und Don Valentín Bianchi wird stolzer Besitzer eines eigenen Weingutes in San Rafael, im Süden der Provinz Mendoza, mit eigenen Weingärten und einer kleinen Kellerei. Diese kleine Bodega namens “El Chiche” beginnt ihre Produktion mit einem Super Medoc, gefolgt von einem Riesling. Von Anfang an fanden seine Weine große Akzeptanz auf dem einheimischen Markt und wurden schnell zu Klassikern bei den anspruchsvollen Konsumenten.

1934 gelingt es ihm, seine Weine in Buenos Aires bekannt zu machen und in der nationalen Weinausstellung die Auszeichnung “Exponente Máximo de Calidad” (Qualitätssieger) zu erlangen. Mit der Einbindung seiner Söhne beginnt das Unternehmen langsam zu wachsen und firmiert im Jahre 1951 in Valentín Bianchi S.R.L. um. Seit 1960 führt es den heutigen Namen Valentín Bianchi S.A.. Seine Söhne Alcides José, Enzo Arnaldo, sein Schwiegersohn Aurelio Stradella sowie seine Enkel Valentín Eduardo, Ricardo und Alejandro Rubén führen das Weingut heute und erhalten den Traum des Einwanderers am Leben. Valentín Bianchi ist unter den großen Produzenten eine der wenigen noch verbliebenen Familienkellereien der Top-Kategorie in Argentinien.

Die Bodega besitzt drei Fincas (Weingärten) - Asti, Doña Elsa und Las Paredes, mit einer gesamten Rebfläche von mehr als 300 ha, auf denen vor allem Cabernet Sauvignon, Malbec, Merlot, Bonarda, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Riesling Renano, Semillón und Chenin angebaut werden. Alle diese Sorten stammen von Rebstöcken, die ursprünglich aus Frankreich und Kalifornien kamen. Das Unternehmen besitzt neben dem alten Kellereibetrieb, der immer weniger genutzt wird, zwei neue Kellereien außerhalb der Stadt für die hochwertigen Linien. Seit 2017 ist auch die neue Bodega im Uco-Valley in Betrieb, ein absolutes Vorzeigeprojekt, nicht nur in architektonischer Hinsicht.


* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand (ab € 50,-- Gesamtwert frei Haus)