Bodega Familia Schroeder

Bodega Familia Schroeder

Standort = San Patricio del Chañar - Neuquén

Eigene Rebfläche = 140ha

Rebsorten = Torrontés, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Malbec, Merlot, Pinot Noir und Cabernet Sauvignon

Produktionsmenge = 2,5 Mio. Liter pro Jahr

 

Seit drei Generationen ist die Familie Schroeder mit ihrem europäischen Ursprung tief mit Ihrer patagonischen Heimat verwurzelt. Ihre große Verbundenheit gilt ihrem Land, den Menschen und ihrem großen Traum, dem Weinanbau. Es sollen Vergangenheit und Zukunft miteinander verbunden und der Geist Patagoniens übermittelt werden. Es ist erstaunlich, wie weit südlich sich der Weinbau in Argentinien erstreckt und welche Eleganz und Kraft in den „Weinen vom Ende der Welt“ steckt. Die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht von bis zu 20°C und die optimalen Klimabedingungen während der Reifephase der Trauben sorgen für eine exzellente Konzentration von Farbe, Säure und Aromen. Darüber hinaus sorgen häufige Winde für eine außergewöhnliche Gesundheit der Rebstöcke. Die Architektur der Weinkellerei der Familie Schroeder wurde der Landschaft angepasst, ohne die Funktionalität und die hohen Ansprüche an den modernen Weinanbau zu vernachlässigen. Die aus fünf Ebenen bestehende Weinkellerei erlaubt es, sowohl die Trauben als auch Most sowie den Wein ausschließlich unter Ausnutzung der Schwerkraft zu bewegen – Ebene 1 = Empfang der Trauben, Ebene 2 = pneumatische Pressen; Ebene 3 = Edelstahltanks (Gärung); Ebene 4 = Saal der Barriquefässer; Ebene 5 = Abfüllung und Lagerung. In der Mitte des Gebäudes erhebt sich eine beeindruckende Halle von 22 Metern Höhe. Beim Bau wurden fossile Überreste eines Dinosauriers Titanosaurus araucanicus gefunden, der mit 9 Metern Höhe und 20 Metern Länge zu einer der größten bis heute bekannten Arten gehört. Er gab den Weinen der Bodega ihren Namen: SAURUS. Weine, die durch intensive Farbe und komplexe Aromen überzeugen.


*