Finca Lugilde Goulart

Finca Lugilde Goulart

Finca Lugilde Goulart
Der Ursprung der Finca Lugilde Goulart geht auf die Zeit vor der brasilianischen Revolution im Jahre 1932 zurück, als der im argentinischen Exil in Mendoza lebende brasilianische Marschall Gastao Goulart zwei Weinberge erwirbt, die 1915 gepflanzt wurden. Gastao Goulart führte zusammen mit anderen illustren Kommandeuren die Revolution an, die zu einer demokratischen Regierung führte. Den Helden der Revolution von 1932 ist das Mausoleum im Ibirapuera Park in Sao Paulo gewidmet, wo auch ihre sterblichen Überreste die letzte Ruhe fanden.

Im Jahr 1998 findet seine in Sao Paulo lebende Enkelin Erika Goulart in den Papieren ihres Großvaters die alten Besitzrechtstitel über die zwei Fincas in Mendoza und reist noch im selben Jahr zusammen mit ihrem argentinischen Ehemann José Luis Lugilde nach Mendoza, um die Arbeit in den je 15 ha großen Weinbergen aufzunehmen und verliebte sich sofort in die einzigartige Gegend. Beeinflusst von ihrer persönlichen Verbundenheit mit dem Land, zog Sie mit Ihrem Mann nach Argentinien um und betreibt neben der Bodega ein sehr erfolgreiches Antiquitäten-Geschäft in Buenos Aires. Im Jahr 2002 schließen sich der bekannte Agronom Mauricio Pérez Parody sowie beiden die Önologen Pablo und Hector Durigutti dem Projekt an und übernehmen die Verantwortung für die Betreuung der Weingärten und des Weinkellers, die für die Produktion hochwertigster Qualitätsweine optimiert werden. Als Tribut der Hinterlassenschaft Ihres Großvaters nennt Erika die Kollektion ihrer Weine „Goulart Selection“.

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Sortenreiner Top-Malbec von über 90 Jahre alten Rebstöcken des Goulart-Weinberges in Lunlunta. Tiefe dunkelrote Farbe mit deutlichen violetten Reflexen.

55,00 € *
1 l = 73,33 €

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand (ab € 50,-- Gesamtwert frei Haus)