Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine  Geschäftsbedingungen

"DER SCHAUMSTOFF-LADEN, Gunter Peters"

§ 1 - Allgemeines - Geltungsbereich

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen, Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen, zwischen uns und unseren Kunden, in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Form. Abweichende Bedingungen oder Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits.

§ 2 - Angebot - Preise

Unsere Angebote und Preislisten sind unverbindlich. Die jeweilige Preisliste verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe seine Gültigkeit. Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Abweichungen und techn. Änderungen gegenüber unseren Abbildungen und Beschreibungen sind möglich. In Werbeanzeigen etc. enthaltene Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

§ 3 - Vertragsabschluss

Eine Bestellung ist ein bindendes Angebot. Wir können dieses Angebot nach unserer Wahl innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder der bestellten Ware annehmen.

§ 4 Widerrufsrecht

Verbraucher, nicht gewerbliche oder selbständig beruflich Tätige,  haben ein Widerrufsrecht. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von  vier Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform ( z. B. Brief, Fax, e-mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Erklärung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt worden sind oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden, oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Die Gewährleistungsrechte bleiben hiervon unberührt.

Der Widerruf ist zu richten an:

Der Schaumstoff-Laden

Hamburger Chaussee 70

24113 Kiel

Tel. 0431 6499664

Fax 0431 6474779

widerruf@schaumstoffladen.de

Widerufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beidseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangenen Leistungen nicht oder nur teilweise oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Sie können die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie im Gebrauch der Sache alles unterlassen, was deren Wert mindert. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40 Euro beträgt, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Die Rücksendung der Sache organisieren wir für Sie. Sie müssen lediglich für die ordnungsgemäße Verpackung, wie im Lieferzustand, sorgen.

§ 5 Zahlungsbedingungen

-für Unternehmen und selbstständig Tätige gilt:

Sofern nicht in der Auftragsbestätigung anders angegeben, gelten unsere Preise ab Laden ohne Verpackung, Netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Ein Skontoabzug bedarf der schriftlichen Vereinbarung. Falls nicht anders vereinbart, sind unsere Rechnungen spätestens 10 Tage nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.

-für Verbraucher gilt:

Sofern in unserer Auftragsbestätigung oder unserer Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben, sind unsere Rechnungen inkl. MwSt. sofort und ohne Abzug fällig. Der Versand erfolgt nach dem Zahlungseingang.

§ 6 Ausführungen und Lieferzeit

Bei Maßen, Gewichten und Stärken gelten die handelsüblichen Toleranzen. Angaben und Abbildungen zu Materialfarben von Schaumstoffen sind nicht bindend, sie können im Rahmen der Verfügbarkeit variieren.

Der Beginn  der Lieferzeit setzt die Klärung aller techn. Fragen voraus. Dem Käufer zumutbare Teillieferungen sind zulässig. Der Käufer kann 4 Wochen nach Überschreitung eines unverbindlichen Liefertermins oder einer unverbindlichen Lieferfrist den Verkäufer schriftlich auffordern, binnen angemessener Frist zu liefern. Mit dieser Frist kommt der Verkäufer in Verzug. Vom Verkäufer nicht zu vertretende Lieferverzögerungen bei dessen Vorlieferanten, insbesondere durch Arbeitsausstände und Aussperrungen, sowie höhere Gewalt, die auf einem unvorhersehbaren und unverschuldeten Ereignis beruhen, verlängern die Lieferzeit entsprechend.

§ 7 Mängelhaftung

Mängelansprüche eines Unternehmers setzen voraus, dass dieser nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- u. Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Offensichtliche Mängel hat der Kunde innerhalb von 14 Tagen ab Auslieferung schriftlich anzuzeigen. Danach sind Gewährleistungsansprüche wegen offensichtlicher Mängel ausgeschlossen. Versteckte Mängel sind unverzüglich nach Bekanntwerden schriftlich geltend zu machen.

Verbraucher können die Mangelbeseitigung oder die mangelfreie Nachlieferung verlangen. Wir können die Art der gewählten Nacherfüllung insofern verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Mängelbeseitigung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.Im Fall der Mängelbeseitigung sind wir verpflichtet alle erforderlichen Aufwendungen zu tragen, soweit diese sich nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort verbracht wurde.

Schlägt die Mangelbehebung zweimal fehl, so kann der Kunde Rücktritt oder Minderung verlangen.

§ 8 Gefahrübergang

Die Gefahr geht mit Absendung der Ware auf den Käufer über.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

§ 10 Datenschutz

Die mit der Bestellung übermittelten Daten werden im Zusammenhang mit der Abwicklung des Vertrages bearbeitet und gespeichert. Die Weitergabe der Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der Vertragsabwicklung.

§ 11 Erfüllungsort und anwendbares Recht

Erfüllungsort ist Kiel.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 12 Schlußbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allg. Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

 

 

 

 

 

Klassische Ansicht