Halbautom. Pistole, Radom M35, 9mmLuger, mit Wehrmachtsabnahmestempeln (WaA77 und Adler mit Kreuz)

Artikel-Nr.: HB #887

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

1.280,00
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Gebrauchtwaffe

Halbautom. Pistole, Radom M35, 9mmLuger, mit Wehrmachtsabnahmestempeln (WaA77 und Adler mit Kreuz). Die Pistole Radom M35 wurde 1930 als Standartpistole bei den polnischen Streitkräften eingeführt, da der polnische Kurzwaffenbestand eine Mischung unterschiedlichster europäischer Modelle war. Sie konnte sich gegen 2 Konkurrenzmodelle von CZ und von FN durchsetzen. Sie wurde dort bis zum Ausbruch des 2.ten Weltkriegs ausgegeben und nach der Besetzung Polens von der Wehrmacht genutzt, in der Hauptsache von der Luftwaffe und der SS. Zu Beginn der Besatzung wurde die Pistole M35 noch in Polen bei Radom hergestellt, später bei Steyr in Österreich. Nach Ende des Krieges und als Mitglied des Warschaeuer Pakts, wurde die Pistole M35 mehr aus politischen als aus praktischen Erwägungen, durch die russische Tokarev-Pistole TT-33 ersetzt. Durch die hohe Zuverlässigkeit des zugrunde liegenden Browning-Verriegelungstechnik, war die Pistole M35 als zuverlässiger Begleiter sehr geschätzt.

Die vorliegende Waffe befindet sich in gutem Gesamtzustand mit einigen sichtbaren Nutzungsspuren, allerdings verfügt sie nicht über einen gültigen Beschuss. Sie ist mit mehreren Wehrmachtsabnahmestempeln (WaA77 und Adler mit Kreuz) versehen.

 

Technische Daten :

Hersteller : Radom

 

Kaliber : 9mm Luger (9x19)

 

Lauflänge : 117mm

 

Gesamtlänge : 204mm

 

Magazinkapazität: 8 Patronen

 

Finish : Brüniert

 

Griffschalen: Holz

 

 

Erwerb möglich, mit entsprechender Erlaubnis :

 

Sammler ( Rote Sammler WBK ) und Waffenhandelserlaubnis ( Waffenhändler ).

Abgabe nur an Inhaber einer Erwerbserlaubnis.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Pistolen, Categories