Selbstladebüchse Niedermeier SLK41 russ. PPsh41 SA, 7,62x25tokarev, WKII Sowjetunion 1945


Selbstladebüchse Niedermeier SLK41 russ. PPsh41 SA, 7,62x25tokarev, WKII Sowjetunion 1945

Artikel-Nr.: WB 3101/20

Zur Zeit nicht lieferbar

798,00
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Gebrauchtwaffe

Selbstladebüchse Niedermeier SLK41 russ. PPsh41 SA im Kaliber 7,62x25tokarev WKII, Sowjetunion  Baujahr 1945.

Bei der Maschinenpistole PPSh41 handelt es sich um die Standart-MP der Roten Armee während des zweiten Weltkriegs und später, die im Rahmen einer Ausschreibung ab 1940 eingeführt wurde. Durch die simple Konstruktionsweise, die hauptsächlich aus Prägeteilen besteht, war es möglich große Mengen herzustellen. Hierdurch konnten bis zum Kriegsende 1945 5,4 Millionen Exemplare produziert werden. Die Frontsoldaten der Wehrmacht erkannten schnell die Vorzüge der Waffe gegenüber der MP40 und nahmen sie unter der Bezeichnung MP 717 (r) in Gebrauch.

Wie bereits erwähnt ist der wesentliche Vorteil der Waffe ihre simple Bauweise. Durch diese war es einerseits auch kleine metallverarbeitende Betriebe möglich, die Waffe herzustellen. Andererseits arbeitete die Waffe auch unter widrigen Bedingungen zuverlässig und stellte sich, abgesehen von der primären Schwachstelle der Waffe, dem Trommelmagazin, das von einer älteren Waffe übernommen wurde, als sehr robust heraus. Diese wurde im Nachhinein durch die Verwendung eines Stangenmagazins gelöst.

Bei der vorliegenden Waffe handelt es sich um einen Umbau der Waffe, durch die bekannte Firma Waffen Niedermeier, in eine halbautomatische Variante. Neben dem Verbauen eines neuen Laufs und Verschluss wurden die inneren Teile so abgeändert bzw. ausgetauscht, dass ein vollautomatischer Betrieb nicht möglich ist und es liegt ein BKA-Bescheid zur Waffe vor. Die Waffe wird, für ein stimmiges Gesamtbild,  mit einem Trommelmagazin ausgeliefert. Abgesehen von den Alterspuren an der Öberfläche der Waffe.

BKA-Feststellungsbescheid vom 10.05.2006 zum Sportlichen schiessen zugelassen, Feststellungsbescheid Aktenzeichen AZ : KT 21 / SO 11 - 5164.01 Z 105, eine Kopie vom BKA-Feststellungsbescheid liegt der Waffe bei.

Technische Daten :

Hersteller : UdSSR/Russland bzw. Waffen Niedermeier GmbH

 

Verschlussprinzip : Masseverschluss

 

Finish : Brüniert

 

Lauf : Zug/Feld Lauf

 

Kaliber : 7,62x25tokarev

 

Gesamtlänge : 83,8cm

 

Lauflänge : 26,6cm

 

Magazinkapazität : 71 Patronen Umbau für Sportschützen auf 10schuss Magazin Mehrpreis 95,00 €

 

Visierung : verstellbare Visierung Kimme/Korn

 

Griffstück : einstellbar Sicherung und Einzelfeuer

 

Schäftung : Holzschäftung

 

Erwerb möglich, mit entsprechender Erlaubnis :

Jäger ( Jagdschein ), Sportschützen ( WBK Grün mit Voreintrag ), Sammler ( Rote Sammler WBK ) und Waffenhandelserlaubnis ( Waffenhändler ).

Abgabe nur an Inhaber einer Erwerbserlaubnis.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Categories, Selbstladebüchsen, Halbautomatische Gewehre