HEUERSDORF – Geschichte und Abschied eines mitteldeutschen Dorfes


HEUERSDORF – Geschichte und Abschied eines mitteldeutschen Dorfes


innerhalb 7 Tagen lieferbar

9,00
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 1.400 g


Heuersdorf ist nur noch Erinnerung. Nach langer Auseinandersetzung, ausgetragen in den Parlamenten, den Medien und vor Gerichten, musste es schließlich doch dem Braunkohlenabbau weichen. Der Traum vom „David“, der sich gegen „Goliath“ behauptet, ist nach mehr als 15 Jahren ausgeträumt. Dennoch lebt Heuersdorf in den Herzen und Köpfen seiner Bewohner, die inzwischen alle ihren Neuanfang geschafft haben und vieler, die das Schicksal der kleinen Gemeinde verfolgten, weiter. Dieser Tatsache stellten sich die Autoren des reich illustrierten Buches. Es erzählt die Geschichten des über 750 Jahre alten Dorfes. Die ersten Ergebnisse der archäologischen Gesamtuntersuchung werden festgehalten. Fast achtzig Hausgeschichten vermitteln ein nahezu lückenloses Ortsbild und führen den Leser auf die einst denkmalgeschützten Höfe, in die Kirchen, und auf das Rittergut. Dokumentiert werden die Bemühungen um den Erhalt des Ortes. Die unterschiedlichsten Akteure der Auseinandersetzung äußern sich dabei zu ihren Beweggründen und Handlungsspielräumen. Ebenso werden die Wege der Menschen aus ihrem sterbenden Dorf ins neue zu Hause verfolgt, die symbolträchtige „Ausfahrt“ der berühmtesten Heuersdorferin, der Emmauskirche, ins benachbarte Borna eingeschlossen. Das Buch will erinnern …

Auch diese Kategorien durchsuchen: Stadtteile Regionen, Publikationen