Die Sprache des Geldes


Die Sprache des Geldes


innerhalb 7 Tagen lieferbar

19,90
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 800 g


Über Geld spricht man nicht – oder doch? Für die gesellschaftliche Kommunikation spielt Geld eine wesentlich wichtigere Rolle, als uns im Allgemeinen bewusst ist. So beeinflusst das Geld unser Denken und Handeln in vielen alltäglichen Situationen und hat auf fast alle Bereiche der Gesellschaft einen mehr oder weniger offensichtlichen Einfluss. Man kann sogar so weit gehen, das Geld selbst als Kommunikationsmittel zu verstehen. Der Begleitband zur Ausstellung „Die Sprache des Geldes“ im Museum für Kommunikation Berlin beschäftigt sich mit verschiedenen Fragestellungen rund um unser Zahlungsmittel. Wie sah der Handel ohne Geld aus? Warum kamen die Menschen auf die Idee, anstelle des direkten Tauschhandels mit kleinen Metallstücken zu bezahlen? Welche Alternativen gibt es zu unserem Geldsystem? Warum halten wir Geldscheine für wertvoll, obwohl sie eigentlich nur aus billigem Papier sind? Kann es einen gerechten Lohn für alle geben? Wie bestimmt das Geld unseren sozialen Status? Diesen und vielen weiteren Aspekten widmen sich die Beiträge namhafter Wissenschaftler und Journalisten.
Diese Kategorie durchsuchen: Publikationen