Digitale Bildwissenschaft


Digitale Bildwissenschaft

Auf Lager
innerhalb 2 bis 3 Tagen lieferbar

16,80
Preis incl. MwSt., incl. Versand


Digitale Bildwissenschaft

von Hubertus Kohle

Juni 2013, Hardcover, 192 S., zahlr., meist farb. Abb.

ISBN 978-3-86488-036-0, 16,80 € (D)

 

Das Digitale hat seinen Einzug in die Kulturwissenschaften gehalten. Aber was kann es zur Deutung von Bildern, gar von Kunstwerken beitragen?

Eine Antwort darauf versucht das Buch „Digitale Bildwissenschaft“. Sein Autor behauptet nicht zuallererst, dass man mit dem Computer viel schneller wissenschaftliche Fragen abhandeln kann, sondern dass sich vor allem Methodiken des Analysierens, Publizierens und Bewertens ändern.

Für klassische Geisteswissenschaftler sind solche Wandlungen mitunter nicht leicht zu verdauen. Wird eine digitale Bildgeschichte überhaupt noch Geschichtsschreibung sein?

 

Über den Autor:
Hubertus Kohle ist Professor für Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er beschäftigt sich vor allem mit der Kunstgeschichte des 18. bis frühen 20. Jahrhunderts und betreibt seit langem die Etablierung von Methoden der elektronischen Datenverabeitung in seinem Fach.

 

Hinweis:
Das Buch ist bei Amazon auch in einer E-Book-Version (Kindle-Format) erhältlich.
 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise incl. MwSt., incl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: E-Humanities, Categories