Kommunale Bürgerkommunikation


Kommunale Bürgerkommunikation

Auf Lager
innerhalb 2 bis 3 Tagen lieferbar

27,80
Preis incl. MwSt., incl. Versand


Helmut Schneider / Heinz-Hermann Herbers (Hrsg.):

Komunale Bürgerkommunikation
Konzeptionelle Grundlagen — Empirische Befunde — Kommunale Praxis

(Schriften des Innovators Club; Bd. 5)

Mai 2013, Hardcover, 226 S., zahlr. Tab. u. Abb.

ISBN 978-3-86488-040-7, 27,80 € (D)

 

Einwohner werden für viele Kommunen zunehmend zum Engpass einer zukunftsfähigen Entwicklung. Von einer häufig eher randständigen Position rücken sie somit ins Zentrum des Stadtmarketing. Gleichzeitig haben sich die Beteiligungsanforderungen der Bürger erhöht und traditionelle Kommunikationskanäle an quantitativer und qualitativer Reichweite verloren.

Diese Gemengelage war Ausgangspunkt eines mehrjährigen Forschungsprojektes zur kommunalen Bürgerkommunikation. Im Zentrum standen dabei zwei einfache Fragen: „Wie kommunizieren Kommunen mit ihren Bürgern?“ und „Wie könnten sie besser mit den Bürgern kommunizieren?“.

Der Sammelband beantwortet diese Fragen auf Grundlage umfassender empirischer Untersuchungen zur kommunalen Bürgerkommunikation sowohl aus Sicht der Kommunalverantwortlichen als auch aus Perspektive der Bürger.

Darüber hinaus berichten Autoren aus der kommunalen Praxis über gute Beispiele kommunaler Bürgerkommunikation. Dabei werden unterschiedliche Kommunikationssituationen — wie etwa die Stärkung der Identifikation mit einer Kommune, die Kommunikation im Kontext der Entwicklung zur Bürgerkommune oder die besonderen Herausforderungen der Krisenkommunikation — veranschaulicht.

Der Band soll kommunalen Entscheidungsträgern den Stellenwert der kommunalen Bürgerkommunikation verdeutlichen und Impulse sowie Hilfestellungen für die Neuausrichtung der Kommunikation mit den Bürgern liefern.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Schriften des Innovators Club, Categories