Persönliches Publizieren im Web 2.0


Persönliches Publizieren im Web 2.0

Auf Lager
innerhalb 2 Tagen lieferbar

ehemaliger gebundener Ladenpreis 27,50 €
12,80
Sie sparen 53 %
Preis incl. MwSt., incl. Versand


Persönliches Publizieren im Web 2.0

Zur Herausbildung dynamischer Öffentlichkeitssphären und publizistischer Vielfalt

von Jenna L. Brinning


156 S., Hardcover, 22 x 15 cm

ISBN 978-3-940317-32-2


Als eigentümlicher Veröffentlichungsprozess hat persönliches Publizieren im World Wide Web zur Herausbildung dynamischer Öffentlichkeitssphären geführt, die traditionelle Massenmedien aufgrund ihrer mangelhaften diskursiven Möglichkeiten nicht erschaffen können.


Persönliches Publizieren im Web 2.0 beleuchtet idealisierte und kritische Standpunkte zum normativen Öffentlichkeitskonstrukt und unterstreicht die persönliche Natur von Öffentlichkeit als eine Vermittlungsinstanz zwischen Staat und Gesellschaft. Anhand von Jürgen Habermas’ Öffentlichkeitsideal wird das Verhältnis zwischen persönlichem Publizieren und Öffentlichkeit mit einem Fokus auf Weblogs als exemplarische Social-Software-Anwendung im Web 2.0 untersucht. Kritisch und hinterfragend geht dieses Buch dabei dem Vorwurf der Irrelevanz von Weblogs nach und greift die mit dem Aufkommen der Blogosphäre wiederbelebte Diskussion über das Internet als einer „public sphere“ auf.


Basierend auf den Befunden empirischer Studien wird in klarer Sprache verdeutlicht, wie Öffentlichkeit durch verlinkte Konversationen und Gemeinschaften entsteht — und, dass sowohl Weblog-Nutzungen als auch die Art der sich in der Blogosphäre herausbildenden Öffentlichkeiten überwiegend persönlicher Natur sind.


Als Medium des persönlichen Publizierens erkannt, beherbergen Weblogs das Potenzial in sich, die Öffentlichkeitssphäre durch eine größere Meinungs- und Themenvielfalt zu bereichern.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise incl. MwSt., incl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Web 2.0 / Webwissenschaft, Categories