CONSTANTINE AND HELENA

4,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Sofort nach der Erlangung der Kaiserwürde holte Konstantin der Große 306 seine verbannte Mutter Helena an den Hof – nach Trier. Hier haben sich zahlreiche Spuren der beiden erhalten, auch zu Konstantins Vater und den Söhnen.
Das Bändchen erzählt von den Hintergründen dieser epochemachenden, erfolgsverwöhnten und skandalgeschüttelten Familie und führt auf den Spuren der Ereignisse durch Trier.
In 306, immediately after Constantine the Great had secured the title of Augustus, he brought his banished mother Helena to his court, to Trier. Numerous traces of them both can be found here, also of Constantine's father and his own sons. This booklet reveals the background of this epoch-making, scandal-ridden family, pampered by success, and takes us through Trier on the traces of these events.
Paperback · 48 Seiten · 11 x 19,5 cm