Anfrg./Bewertungen

Anfrg./Bewertungen

Unverb. Anfrage/Kontakt/Rabatte/Preisliste: Günstige 7-Tagespauschalen/Unsere Stellungnahmen zu Bewertungen, Tests, Reiseberichten von Gaesten unseres Hotels, von ueberall aus dem Internet

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 2007035

Hier: Originalhomepage Hotel Alpenrose Ischgl mit onlineshop fuer Reservierungen, Hotel Bewertungen, sehr altes Haus direkt bei Skipiste/Lift/Zentrum, info@alpenrose-ischgl.at

Neu!: 50% Rabatt fuer Hotelgutscheine gueltig bereits fuer diesen Urlaub mit einer Laufzeit von 5 Jahren. Online kaufbar und bezahlbar auf der Webseite www.secsos.ch unter "Products/Operation/Onlineshop" mit dem Produkt "crowdfunding Anteil in Form von Hotelgutscheinen/share hotel in form of hotelvouchers". Die Bedingungen dafuer lesen Sie bitte auch dort bei der Produktbeschreibung.  Wir haben nur mehr Uebernachtung mit Fruehstueck(sbuffet), keine Halbpension mehr, kein Abendessen mehr. Wir haben keinen oeffentlichen Aufenthaltsraum, nur einen Fruehstuecksraum zum Fruehstuecken. Fuer Wochenenden und Kurzzeitaufenthalte haben wir keine Zimmerstartreinigungsermaessigung mehr.

Hier finden Sie Informationen, in folgender Reihenfolge, über: Kontakt für eine unverbindliche Anfrage/Buchung per Banküberweisung oder Kreditkarte (Manuell) oder Western Union, Rabatte, Preisliste, Preisliste: Günstige 7 Tages Pauschalpreise (von Samstag bis Samstag), unsere Stellungnahmen zu Bewertungen, Tests, Reiseberichten von Gaesten unseres Hotels, von ueberall aus dem Internet.

Schicken Sie Ihre Anfrage bitte an unsere E-Mail Adresse: "info@alpenrose-ischgl"

Es gelten die AGBH (Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hotellerie) und unsere AGB,auch betreffend etwaiger makrooekonomischer Inflation/Banksystemcrash, Wertsicherungsklausel. Reiserücktrittsversicherungen finden Sie unter: "www.europaeische.at"

 

Ablauf einer normalen Anfrage/Buchung per Banküberweisung oder Kreditkarte (Manuell) oder per Western Union:

 

Anfrage mit Anzahlung per Banküberweisung:

1. Machen Sie bitte eine schriftliche Anfrage an: "info@alpenrose-ischgl.at" oder Fax: 0043 5444 5593 oder an die Postadresse ( Salner Hotel Alpenrose GmbH, Bichlweg 19, A-6561 Ischgl-Tirol-Austria-Europa)

2. Wir schicken Ihnen ein Angebot, welches für die im Angebot angegebene Zeit Gültigkeit hat.

3. Bitte machen Sie eine Überweisung der 1.Anzahlung (Personenanzahl mal Anzahlung pro Person) bzw. Vorauszahlung mit diesen Bankdaten: Volksbank Landeck - Filiale Ischgl, BLZ: 45850, Kontonummer: 00520032837; IBAN: AT094585000520032837; BIC: VBOEATWWLAN. Mit Bin (Iban) und Swift (Bic) Codes wird die Ueberweisung innereuropäisch behandelt wie eine Inlandsüberweisung. Von allen unseren Gaesten, verlangen wir spaetestens 6 Wochen vor Anreise die Restzahlung auf 100 % der Endsumme. Bei Wochenendaufenthalten, über Silvester, bei Gruppen von 8 Personen und mehr, Kurzaufenthalten verlangen wir eine Vorauszahlungvon 100% als erste Anzahlung. Sollte nicht spaetestens 6 Wochen vorher die Restzahlung ueberwiesen sein, haben wir keine Buchung mehr und es fallen Stornogebuehren an, laut den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen fuer die Hotellerie. Sollte es nicht möglich sein, innerhalb der im Angebot angegebenen Zeit anzuzahlen, machen Sie bitte eine erneute Anfrage.

4. Bitte senden Sie uns eine Kopie der Banküberweisung per Fax oder email (bitte nur .jpg oder .pdf file). Unsere Fax-Nr. lautet: 0043(0)5444 5593 Die Überweisungsbestätigung sollte bitte folgende Details enthalten: Name der Person, die bei uns angefragt hat; Zeitraum, in dem Sie kommen, Anzahl der Personen, Zimmerkategorie. Wenn wir die Kopie des Anzahlungsbeleges (Bildschirmausdruck der online-Ueberweisung, Bankbestaetigung etc.) nicht fristgerecht bekommen, haben Sie keine Buchung. Das Angebot gilt 3 Tage oder die speziell angegebene Zeit. Falls Sie die Anzahlungs(Vorauszahlungs)organisation nicht innerhalb von 3 Tagen oder der speziell angegebenen Zeit abwickeln koennen, dann fragen Sie bitte erneut an.

5. Wenn wir die Kopie der Banküberweisung rechtzeitig erhalten, haben Sie eine "Vorreservierung".

6. Sobald das Geld auf unserem Konto ist, (braucht ca. 4 Arbeitstage) bekommen Sie die endgültige schriftliche Buchungsreservierung.

Für vermeidbare Spesen, kommt der Gast zu 100% auf. (Bitte Swift- oder IBAN-Code verwenden!). Bei Spesen, die unvermeidbar sind, übernehmen wir 50 %.

 

Anfrage mit Anzahlung per Kreditkarte (gemeint ist hier manuell im Gegensatz zur Onlinebuchung):

Wir akzeptieren alle gängigen Kreditkarten.

1. Machen Sie bitte eine schriftliche Anfrage an: "info@alpenrose-ischgl.at" oder Fax: 0043 5444 5593 oder an die Postadresse ( Salner Hotel Alpenrose GmbH, Bichlweg 19, A-6561 Ischgl-Tirol-Austria-Europa)

2. Wir schicken Ihnen ein Angebot, welches für die im Angebot angegebene Zeit Gültigkeit hat.

3. Wir brauchen von Ihnen bitte unbedingt den Namen des Kreditkarteninhabers, die Kreditkartennummer, das Ablaufdatum der Kreditkarte, die 3stellige Kartenpruefnr. auf der Rueckseite der Kreditkarte, eine schriftliche Bestaetigung, dass das Hotel Alpenrose den Anzahlungsbetrag prompt mit den Kreditkartendaten des Gastes beheben darf und gleichzeitig bitte, falls moeglich, eine Kopie des Reisepasses des Karteninhabers und der Kreditkarte selbst, und zwar jeweils von der Seite mit der Unterschrift. Wir brauchen bitte auch unbedingt die Telefonnummer des Gastes, damit wir gleich sprechen können, falls es bei der Durchführung Schwierigkeiten geben sollte. Bitte senden Sie uns dies alles per Fax oder email (Kopien bitte nur mit .jpg oder .pdf file). Das Angebot gilt 3 Tage oder fuer die gesondert angegebene Zeit. (Falls Sie die Anzahlungs(Vorauszahlungs)organisation nicht innerhalb von dieser Zeit abwickeln koennen, dann fragen Sie bitte erneut an.)

4. Sie erhalten von uns moeglichst gleich einen Beleg zugesandt, dass das Hotel Alpenrose genau den vereinbarten Anzahlungbetrag von Ihrer Kreditkarte eingehoben hat.

5. Schriftliche Buchungsbestaetigung erhaelt der Gast von dem Hotel Alpenrose sobald der Anzahlungsbetrag von der Kreditkartenfirma auf dem Alpenrosenhotelbankkonto eingegangen ist. Dies dauert in der Regel insgesamt 1 bis 4 Werktage je nachdem wie schnell unsere Bank die Bankbelege zusendet.

 

 

Anfrage mit Anzahlung/Vorauszahlung ueber Western Union Geldtransfer:

Bitte beachten Sie folgende Schritte fuer eine gueltige Buchung/Reservierung:

1. Bitte fordern Sie schriftlich ein Angebot an, per email: info@alpenrose-ischgl.at oder Fax: 0043 (0) 5444 5593 oder per Post: Salner Hotel Alpenrose GmbH, Bichlweg 19 , A-6561 Ischgl

2. Sie erhalten von uns ein schriftliches Angebot.

3. Bevor Sie die Western-Union-Vorauszahlung abschicken, rufen Sie bitte sicherheitshalber noch einmal an, ob die Zimmer wirklich noch frei sind, da jeder Gast die Chance hat, zu buchen. Unsere Telefonnummer lautet: 0043 (0) 5444 5276. Western Union ist ein internationaler, serioeser, schneller aber nicht ganz billiger Geldtransferservice, den wir schon seit vielen Jahren verwenden. Es gibt Western Union auch in Ihrem Ort (sehen Sie dazu bitte zum Beispiel www.westernunion.de wobei Sie rechts oben in der Ecke Ihre Sprache und Ihr Land eingeben und auf „Vertriebsstandorte“ klicken). Sie brauchen unbedingt Ihren Pass um bei Ihrer Westernunionstelle ueberweisen zu koennen. Dort fuellen Sie dann ein Formular aus. Dann geben Sie uns Ihre Nummer des Transfers (MTCN) per Fax (siehe punkt 4.) durch. Herr Salner (Chef), geht dann zur Westernunionstelle in Ischgl und holt das Geld ab. Es benoetigt nomalerweise nur ein paar Minuten, bis das Geld hier ist. Wir uebernehmen 50 % der Westernunion-Banktransferspesen. Bitte machen Sie 100 % der Endsumme als Vorauszahlung. Die Empfaengeradresse ist: Salner Bernhard, Hotel Alpenrose, Bichlweg 19, A-6561 Ischgl

4. Fuer eine gueltige Buchung brauchen wir bitte ein Retourfax an 0043 (0) 5444 5593 oder Retouremail mit der Kopie der Westernunionbanktransferbestaetigung worauf auch der sehr wichtige Banktransfercode steht. Wenn moeglich, schreiben Sie bitte auf die Kopie der Banktransferbestaetigung: (falls bereits bekannt) die Zimmernummer, den Anreise- und Abreisetag, Ihre Adresse, Telefonnummer (falls es Unklarheiten geben sollte), und die Anzahl der Personen, die kommen. Ohne die Zusendung der Westernunion-Banktransferbestaetigung per Fax oder email (nur jpg- oder pdf-Format bitte) mit dem Banktransfercode, haben wir keine Reservierung.

5. Bitte befolgen Sie die obigen 4 Punkte. Nur wenn Sie kurz vor der Vorauszahlung nochmal angerufen haben und die Zimmer noch frei sind, machen Sie bitte den Geldtransfer und senden uns gleich eine Geldtransferkopie. Nur dann erhalten Sie eine Buchungsbestaetigung. Falls Sie dies nicht alles innerhalb der im Angebot angegebenen Zeit abwickeln koennen, machen Sie bitte eine neue Anfrage.

 

Rabatte: Erhalten Sie nur, wenn Sie uns alles vor der Reservierung bekannt geben. Nach dem Reservierungsprozess koennen keine Rabatte mehr geltend gemacht werden
Fruehbucherrabatt startend mit -20%. Falls Sie nur eine Zimmerstartreinigung moechten erhalten Sie minus 10%, wobei taeglicher Handtuch- und Muellentsorgungsservice sowie die Bettwaeschebenuetzung immer im Preis inkludiert ist. Parkplatz:
Ohne oder mit weniger Auto(s) anreisen in Hochsaisonszeiten: - 5% Parkplatzermäßigung (bei Gruppen anteilsmäßig)
Kinder:
Nur Kinder bis 8 Jahre als 3. Person im Doppelzimmer oder
als 3. oder 4. Person im Mehrbettzimmer; nur wenn zwei Personen voll zahlen
Mehrbettzimmer:
3 oder mehr Personen in einem Zimmer - 10%
Ermäßigung; wurde allerdings die Kinderermäßigung in Anspruch genommen,
erhalten Sie keine Mehrbettzimmerermäßigung
Freiplatzanteil:
Ab 8 Personen - 2,5% Freiplatzermäßigung
Provision:
Reisebüros: - 10% Provision
Stammgast/Treuerabatt:
Öfter als 5 Mal in unserem Haus als Gast - Stammgastrabatt von 5%

 

 

Günstige 7-Tages-Pauschalpreise (von Samstag bis Samstag)

Gäste die 7 Tage (von Samstag zu Samstag) bleiben, kommen in den Genuss von günstigen Pauschalen, welche aber, in der Regel, mit 40% der Endsumme bis max. 100% der Endsumme (6 Wochen vor Anreise), anbezahlt werden muessen. Eine Pauschale beinhaltet 7 Tage Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet und Abendessen. Zur Orientierung: Pauschalpreise für Doppelzimmerkategorie B sehen Sie unten. Einzelzimmer kosten plus 20 %. Mehrbettzimmer (mindestens 3 bis 4 Personen in einem Zimmer) minus 10 % pro Person pro Übernachtung. Günstigster 6-Tages-Skipass kostet extra und ist direkt bei der Seilbahn sebst zu kaufen.

Pauschalen:

Von Samstag -bis Samstag: Wochenpreis pro Woche pro Person (Preis/pro Person/pro Nacht,-) hier beispielsweise fuer Doppelbettzimmer Kategorie B exclusive -20% Fruehbucherrabatt (wir starten mit minus 20%):

Bitte beachten Sie unsere umfangreichen Rabattmoeglichkeiten.

Kurzuebersichtspreisliste: Hier Preise fuer zum Beispiel Doppelbettzimmer Standart, Kategorie B und immer inkl. "Taegliche Zimerreinigung"

Zeit von - bis: geht nur mit  Uebernachtung mit reichhaltigem Fruehstuecksbuffet Preis/pro Person/pro Nacht   Von diesen Preisen hier werden noch abgzogen der FBR (=Fruehbucherrabatt). Wir starten mit minus 20%, abhaengig, je nachdem, wie vollgebucht die jeweilige Zeit ist. Preise sind in Euro. Bitte beachten Sie unsere umfangreichen Rabattmoeglichkeiten. Bis Weihnachten und ab Ostern haben wir nur inkl. Uebernachtung mit Fruehstueck(sbuffet) UEF.

                                        Preise  2016/2017

Nur inklusive Uebernachtung & reichhaltigem Fruehstueck(sbuffet):
WE: 25.11.2016 - 27.11.2016 ÜF 93.-Euro (nur Fr.-So.)
WE: 02.12.2016 - 04.12.2016 ÜF 53.-Euro (nur Fr.-So.)
WE: 09.12.2016 - 11.12.2016 ÜF 63.-Euro (nur Fr.-So.)
WE: 16.12.2016 - 18.12.2016 ÜF 73.-Euro (nur Fr.-So.)
17.12.2016 - 24.12.2016 ÜF 41.-Euro 
24.12.2016 - 31.12.2016 ÜF 93.-Euro 
31.12.2016 - 07.01.2017 ÜF 93.-Euro 
07.01.2017 - 14.01.2017 ÜF 53.-Euro
14.01.2017 - 21.01.2017 ÜF 63.-Euro 
21.01.2017 - 28.01.2017 ÜF 73.-Euro 
28.01.2017 - 04.02.2017 ÜF 63.-Euro 
04.02.2017 - 11.02.2017 ÜF 63.-Euro 
11.02.2017 - 18.02.2017 ÜF 73.-Euro 
18.02.2017 - 25.02.2017 ÜF 83.-Euro 
25.02.2017 - 04.03.2017 ÜF 93.-Euro 
04.03.2017 - 11.03.2017 ÜF 83.-Euro 
11.03.2017 - 18.03.2017 ÜF 63.-Euro 
18.03.2017 - 25.03.2017 ÜF 53.-Euro 
25.03.2017 - 01.04.2017 ÜF 41.-Euro 
01.04.2017 - 08.04.2017 ÜF 53.-Euro
08.04.2017 - 15./16./17.04.2017 ÜF 63.-Euro nur ab Sa., mind.7 und max.9 N.
WE: 21.04.2017 - 23.04.2017 ÜF 41.-Euro (nur Fr.-So.)
WE: 28.04.2017 - 01.05.2017 ÜF 93.-Euro (nur Fr.-Mo.)

Es gelten die oesterreichischen AGBH und unsere staerkeren AGB (klicken Sie bitte in der Fusszeile unten), betreffend auch etwaige makrooekonomische Inflation/Banksystemcrash, Wertsicherungsklausel.

 

Unsere Stellungnahmen zu Bewertungen, Tests, Reiseberichten von Gaesten unseres Hotels, von ueberall aus dem Internet:

 

Wir freuen uns ueber Bewertungen von Gaesten. Zu Kritik/Anregungen geben wir, vollstaendigkeitshalber, unsere Stellungnahmen dazu ab.

 

Vorerst eine Zusammenfassung von tripadvisor.de , reisen.ciao.de (Bericht veraltet von 2006), dooyoo.de (von anderen kopiert/eingefuegter veralteter Bericht), holidaycheck.de:
Ein Hauptproblem bei Gruppen ist, dass einzelne Gruppenmitglieder nicht alle Informationen von uns direkt erhalten, sondern nur vom Gruppenfuehrer/In, der/die oefter mal verheimlichen, dass wir ein Zweisternebetrieb sind. In der Folge haben dann uninformierte Gruppenmitglieder falsche Erwartungen und meinen, in ein "viersterne Hotel" zu kommen. Wenn dann 2 Sterne subtrahiert werden muessen, gibt es Frust bei diesen Uninformierten und dann werden manchmal andere Gaeste im Hotel in Mitleidenschaft gezogen, was die Hotelleitung dann nicht mehr tolerieren kann.
Ein weiteres Problem ist, dass Ischgl generell hochpreisig ist, und unser Preis in Relation zu ischgler Preisen gesehen werden muss, damit ein reales Bild entsteht. Ausserdem hat das Hotel Alpenrose viele Kinder, die ernaehrt werden muessen, also der Preis ist gut investiert.

Fuer Gruppen ist unser Hotel ungeeignet, da jedes Zimmer anders ist. Der Boden quitscht nicht ueberall (Holzboden nur in den Zimmern aus den 50er Jahren) und die stabilen Bettplatten klappern leider auch nur selten. Individuelle Freuden sind also nicht automatisch hoerbare Gruppenfreuden.
Unser Haus ist eines der wenigen, natuerlich gewachsenen Hotels. Daher ist alles sehr funktionell. Ein grosser Teil der Einrichtung stammt aus den 1970iger Jahren. Einige Baeder aus den 60igern sind sehr klein. Wer Altes nicht mag, sollte besser nicht reservieren, bitte. Wer Altes, was ueber Jahrzehnte Wachstum erfahren hat, respektiert, wird sich in unserem Hotel wohlfuehlen. Was unser Hotel sehr aufwertet ist die hervorragende Lage im Zentrum bei der Pardatschgratseilbahn und Piste. Wer das Lebendige liebt, soll bitte ein Zimmer auf der Vorderseite buchen und das Fenster nachts offen lassen, dann hoert man das ischgler Nachtleben im Hintergrund. Wer es (absolut) ruhig haben will, reserviert bitte ein Zimmer auf der Rueckseite, auf der, vom Ortszentum abgewandten, Seite.

 

tripadvisor.de:

“Zentral gelegen mit allen Vor- und Nachteilen”: Stimmt, wir liegen direkt im Zentrum von Ischgl direkt bei der Pardatschgratseilbahn und Piste mit allen Vor- und Nachteilen, wobei unsere Verkaufsstaerke die hervorragende Lage ist. "Etwas ärgerlich, wenn man dann ein kleines erwischt, wenn mitreisende zum gleichen Preis ein doppelt so großes Zimmer mit Balkon bekommen": Das ist wieder mal ein typisches Gruppenproblem, wenn nicht alle Gruppenmitglieder richtig informiert werden. Jedes Zimmer in der Alpenrose ist anders und es gibt alles, von Zimmern aus den 50er Jahren angefangen bis neu renovierte Zimmer mit grossen Baedern. Daher akzeptiert das Hotel Alpenrose keine Gruppenreservierungen mehr, sondern alle sollen einzeln/paarweise/zimmerweise bei uns anfragen/reservieren, damit Alle exakte Informationen von uns direkt erhalten. "Die Einrichtung war etwas älter, aber in Ordnung. Das renovierte Bad war sauber, aber etwas eng bemessen.": Stimmt, wir sind deshalb ein Zweisternehotel, die Einrichtung stammt grossteils aus den 1970iger Jahren und wir sind eines der wenigen alten, natuerlich gewachsenen Hotels. Einige Baeder-nicht alle, sind sehr klein. Der Vorteil bei den kleinen Baedern ist dabei, dass Sie, waehrend Sie auf dem Klo sitzen, gleizeitig die Haende waschen und die Fuesse duschen koennen. Manche nennen das Ergonomie. "Die Parpkplatzsituation ist etwas ungünstig, da die meisten Gäste auf einem Parkplatz außerhalb parken müssen, der ca. 10 min. zu Fuß entfernt ist.": Stimmt nicht, unser regulaerer Parkplatz ist 4 Gehminuten vom Hotel entfernt an einem sicheren Ort zwischen den Haeusern. Wer 10 Minuten braucht, hat einen Zwischenstop beim Apresski eingelegt und will es nur nicht zugeben. Zuerstankommer koennen auf einigen Parkplaetzen direkt vor dem Haus parken. Luxusklassefahrer duerfen Ihr Auto mit in das Bett nehmen, aber nur wenn es ein Cabrio ist.


“Schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis Alpenrose: Der Speisesaal erinnerte mich an eine Jugendherberge": Beim Preis-Leistungsverhaeltnis muss das hohe ischgler Preisniveau gesehen werden, um ein reales Bild zu erhalten. Unser Hotel hat eine hervorragende Lage, was sich im Preis niederschlaegt. Der Speisesaal ist zum Teil aus den 1950er Jahren in der Mitte mit Holzboden, der rechte Anbau ist aus den 60igern, der linke Anbau ist aus den 70ern, der Anbau vorne aus den 80ern und 90ern. Die Moebel sind aus den entsprechenden Jahrzehnten, aber nur die Stabileren, die anderen sind auf der Strecke geblieben. Wer Altes nicht mag, bitte nicht reservieren. Wer Altes und Gewachsenes respektiert, wird sich wohl fuehlen.

 

 

reisen.ciao.de:

"Einmal in Ischgl"
"Zimmernummern nur halbherzig am Türrahmen zu erkennen waren. Diese waren entweder mit Edding geschrieben..": Die Ueberschrift dieses Berichtes muesste eigentlich heissen - es/ich war einmal in Ischgl, vor maerchenhaft langer Zeit. Denn dieser Bericht ist veraltet. Die Zimmernummern stehen schon lange schoen gross gemalt neben den Zimmertueren, mittlerweile schon fast nicht mehr lesbar und abgebroeckelt, so alt ist der Bericht, Scherz :-). Dieser Bericht wurde aber mehrfach kopiert/eingefuegt und im Internet verteilt. "...oder hatten gar so alte Möbel, dass sie auseinander fielen, als man sie das erste Mal öffnete": Unsere Moebel sind zum grossen Teil aus den 1970iger Jahren und haben schon Generationen von Gaesten ueberlebt und jedes einzelne Stueck kann viele Geschichten erzaehlen. Ausserdem sind nur die stabileren Moebel uebriggeblieben. Der Selektionstheorie von Charles Darwin folgend, kann es also nicht sein, dass die Moebel auseindanderfallen, denn sie gehoeren zum exklusiven Club der Ueberlebenden Stabileren. Wer Altes und Geschichte mag fuhelt sich bei uns wohl. Wer Altes nicht mag, bitte nicht reservieren. "...ich erwähnen, dass es die ganze Woche über, bis auf Karfreitag Rind - oder Schweinefleisch gab": Dazu ist zu erwaehnen, dass es damals, lange ist es her, Vogelgrippeepidemie gab, und deshalb eingeschraenkte Fleischauswahl. Weiters ist zu bemerken, dass wir einen abwechslungsreichen Menueplan haben. Die Voegel essen wir jetzt auch wieder. "Da frage ich mich doch glatt ob die nichts verdienen wollen. Man hat eine Gruppe im Haus, die nach dem Essen noch länger sitzen bleibt und ab 22 Uhr wird der Hahn abgedreht. Wohl wegen Reichtum geschlossen :-)": Nein, nicht wegen Reichtum geschlossen, sondern ab 22 Uhr ist Nachtruhe. Wir koennen, dank der Nachtruhe, auf eine lange Liste quitschfideler Gaestebabys zurueckblicken, alle - made in Hotel Alpenrose. Zumindest die oeffentlichen Bereiche werden um 22 Uhr geschlossen, damit die anderen Gaeste die schlafen wollen, zumindest offizielle Nachtruhe zur Hilfe haben. "Was wir bezahlt haben kann ich Euch leider nicht sagen, da wir einen Komplettpreis inkl. Hotel-Pension, Busfahrt und Skipass bezahlt haben": Das ist wieder einmal ein typisches Gruppenproblem. Nur der/die Gruppenfuehrer/In hat alle Informationen vom Hotel und verheimlicht manchmal, dass wir ein Zweisternebetrieb sind. Einige Gruppenmitlieder haben dann zuwenig Informationen, kommen mit falschen Erwartungen in das Hotel, und sind unzufrieden. "Die schärfste Vergünstigung ist für mich (5%) ohne Auto anzureisen :-).": Ja, wer zum Beispiel zu Fuss kommt, hat sich die minus 5 %, weil kein Parkplatz benoetigt wird, redlich verdient.

 

dooyoo.de

"Einmal in Ischgl" Ohh, schon wieder, es war einmal, nur diesmal noch dazu kopiert/eingefuegt. Lieber Verfasser, jetzt seien Sie mal ganz Ohr, Sie haben einfach abgeschrieben, naemlich von mousebaer (reisen.ciao.de) und den gleichen Bericht einfach juenger gemacht. Von uns dazu kein Kommentar, wir sind einfach nur baff und bemitleiden den armen mousebaer, der sich die Muehe macht, seitenlange Berichte zu schreiben, dann kommt einfach so ein (Schlitz-)Ohr daher und mit kopieren/einfuengen - schon ist ein Bericht in dooyoo.de. Dooyoo sollte eigentlich heissen, yes I doo - kopieren/einfuegen (Stand 2011).

 

holidaycheck.de:

"Schlechter Zustand und Service..." und "Schlecht gefuehrt und renovierungsbeduerftig...": diese zwei Bewertungen stammen offensichtlich vom gleichen VerfasserIn. Dazu koennen wir nur sagen, dass in Europa und den USA die Maenner leider nichts zu melden haben, denn die Frauen haben viel mehr Rechte und fuehren. Wir Maenner "werden gefuehrt". Bei der Bewertung "ganz o.k. soweit" ist bezueglich Fruehstueck eine eklige Luege aufgetreten und das ist kriminell. Das Hotel Alpenrose behaelt sich rechtliche Schritte vor. Wurst und Kaese befinden sich naemlich auf gekuehlten Edelstahlplatten mit einer aufklappbaren Hygienschutzhaube darueber, so wie es sich gehoert. "sehr enttäuscht" und "Bewertung des Hotels Alpenrose in Ischgl". Diese zwei Berichte stammen von ein und derselben Gruppe und machen uns traurig. Diese Gruppe hat ein Gruppenmitglied, das eigentlich sofort von der Polizei in Handschellen eingesperrt gehoert. Die Hotelleitung hat nicht gleich die Polizei gerufen, weil dieses eine Gruppenmitglied von der Gruppe gedeckt wird. Dieses eine Gruppenmitglied hat eine Woche lang unser Personal und am Schluss die anderen Gaeste tyrannisiert. Mit daher akzeptiert das Hotel Alpenrose keine Gruppenreservierungen mehr. Diese Gruppe wollte eigentlich Zimmer mit Fruehstueck, hat aber trotzdem Halppension reserviert, war mit nichts zufrieden, und vor allem hat die Gruppe dieses eine Gruppenmitglied bewusst gedeckt, obwohl dieses eine Gruppenmitglied hochgradig kriminell ist. Ein Teufelsbraten war es und hat sein Zimmer ramponiert. Nebenbei hat er ein Loch in der Binsenwand produziert, als Nebenprodukt der Morsezeichen fuer seine Kollegen im Nachbarzimmer. Diese Morsezeichen waren nur leider auch von anderen Gaesten zu hoeren. In Zukunft wird die Hotelleitung solche Einzelfaelle sofort der Polizei uebergeben muessen. Acht Stunden haben zwei Personalleute die Generalreinigung des Zimmers gekostet, bezahlt hat dieses Gruppenmitglied entgegen allen Beteuerungen nichts, das ist kriminell. Dafuer hat er einen polizeilichen Vermerk und sobald er in Ischgl habhaft wird, gibt es eine saftige Strafe.

"Am Cocktail-Abend mussten zwei Personen sich ein Cocktail-Teilen. Jedes Cocktails schmeckte der Chef des Hauses vorher mit immer dem gleichen Strohalm ab": Einzelbettzimmergaeste erhalten immer einen Cocktail alleine. Bei Doppelbettzimmern/Paaren und Mehrbettzimmern/Familien erhalten tatsaechlich immer zwei Personen nur einen Cocktail, weil diese Cocktails gratis sind, von hoechster Qualitaet und Frische, und weil es sehr viel Arbeit ist, so viele frische Cocktails in so kurzer Zeit herzustellen. Wer genau hinsieht, bemerkt, dass immer nur frische Strohalme vom Cocktailchef zur Kontrollverkostung hergenommen werden, uns zwar nur mit der Pipetten-methode, nie mit der Mund-methode.

 

* Preise inkl. MwSt.