Begleitung Schwerstkranker und Sterbender


Neu

Begleitung Schwerstkranker und Sterbender

Auf Lager

3,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 48 g


Für Christen bedeutet das Sterben den Übergang vom irdischen Leben in eine jenseitige Wirklichkeit. Über ein möglichst schmerzfreies und begleitetes Lebensende (»sanftes Sterben«) hinaus geht es nach christlichem Glauben um ein »seliges Sterben« – um die Erlangung des ewigen Lebens in der Gemeinschaft mit Gott und den Heiligen. Weil der Christ in der Taufe Anteil am Priestertum Christi erhalten hat, ist er befähigt, sein Sterben mit dem Sterben Christi zu vereinen und es Gott als letztes Opfer seines Lebens darzubringen. Das Sterben des Christen wird so zu einem »Lebensabschlussgottesdienst«.
Die in dieser Schrift abgedruckten liturgischen Texte der „Begleitung Schwerstkranker und Sterbender“ wollen den Angehörigen und allen übrigen Sterbebegleitern (zuhause, in Krankenhäusern, Altenheimen und Hospizen) eine konkrete pastorale Hilfe an die Hand geben.
Die Anwesenheit mehrerer Christen am Sterbebett und ihr gemeinsames Gebet verdeutlichen, dass der Christ in der Gemeinschaft der Kirche stirbt und nun von der pilgernden Kirche hinübergelangen soll in die Gemeinschaft der schon vollendeten Heiligen in der ewigen Heimat.
 

Peter Christoph Düren (Hrsg.),
Die Begleitung Schwerstkranker und Sterbender.
Eine Handreichung für Angehörige und gläubige Laien,
Augsburg 8. Aufl. 2015. 52 Seiten. 4 farbige Abb.
ISBN 978-3-940879-00-4
1 Expl. je 3 €,
Staffelpreise:
ab 50 Expl. je 2,50 €
ab 100 Expl. je 2,00 €

Auch diese Kategorien durchsuchen: Dominus-Verlag, Eucharistie, Lebenshilfe, Neuerscheinungen, Spiritualität, Theologie