"Für viele vergossen" - 2., stark erweiterte Auflage 2012


Neu

"Für viele vergossen" - 2., stark erweiterte Auflage 2012

Auf Lager

6,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 158 g


"Dies ist der Kelch des neuen und ewigen Bundes, mein Blut, das für euch und für alle vergossen wird zur Vergebung der Sünden." - Mit diesen Worten des katholischen Priesters in der Eucharistiefeier wird im deutschen Sprachraum seit dem Jahr 1965 der Wein in das Blut Christi verwandelt. Viele deuteten dieses "Für euch und für alle" so, als ob alle Menschen in jedem Fall Vergebung und Heiligung erlangen würden. Es war eine Sensation, als Francis Kardinal Arinze, der Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, am 17. Oktober 2006 im Auftrag von Papst Benedikt XVI. den Präsidenten aller nationalen Bischofskonferenzen mitteilte, dass diese Worte weltweit wieder gemäß der lateinischen Fassung "pro multis" in der jeweiligen Landessprache in "für euch und für viele vergossen" geändert werden müssten. Manche protestierten sogleich gegen die Wiederherstellung dieser biblischen Fassung der Wandlungsworte.
Zugleich bat die römische Kongregation im Jahre 2006 die nationalen Bischofskonferenzen "in den nächsten ein bis zwei Jahren eine geeignete Katechese anzubieten, damit sie auf die Einführung einer präzisen landessprachlichen Übersetzung der Formel des pro multis (z.B. 'for many', 'per molti', 'für viele' bzw. 'für die Vielen') vorbereitet werden", da in den "nun anstehenden Übersetzungen des Römischen Messbuchs … diese neue Formel zur Anwendung" komme.


Prof. Dr. Manfred Hauke erklärt, was es mit dieser Änderung auf sich hat. Der Sekretär der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, Erzbischof Malcolm Ranjith (mittlerweile Kardinal und Erzbischof von Colombo/Sri Lanka) schrieb das Vorwort zum neuesten Werk des Luganer Dogmatikers.

 

Papst Benedikt XVI. schreibt über Haukes Buch im zweiten Teil seines Werkes "Jesus von Nazareth":

"Die Niederschrift dieses Kapitels [5. Kap. Das Letzte Abendmahl] war eben abgeschlossen, als das gründlich gearbeitete kleine Buch von Manfred Hauke erschien: "Für viele vergossen". Studie zur sinngetreuen Wiedergabe des pro multis in den Wandlungsworten. Dominus-Verlag, Augsburg 2008" (Joseph Ratzinger - Benedikt XVI., Jesus von Nazareth. Zweiter Teil: Vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung, Freiburg u.a. o.J., S. 325).

Mit Schreiben v. 24.04.2012 an die Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz und die anderen deutschsprachigen Bischöfe zur Frage der Übersetzung des Kelchwortes hat Papst Benedikt XVI., "um einer ... Spaltung im innersten Raum unseres Betens zuvorzukommen",  definitiv entschieden, "dass bei der neuen Übersetzung des Missale das Wort „pro multis“ als solches übersetzt und nicht zugleich schon ausgelegt werden müsse. An die Stelle der interpretativen Auslegung „für alle“ muss die einfache Übertragung „für viele“ treten."
Der Papst bittet die Bischöfe "dringendst darum", eine entsprechende "Katechese jetzt zu erarbeiten, um sie dann mit den Priestern zu besprechen und zugleich den Gläubigen zugänglich zu machen."

2 min. Kurz-Video zum Schreiben des Papstes über die neuen und alten Kelchworte

 

Nun erscheint die 2., stark erweiterte Auflage mit folgenden Ergänzungen:

  • Schreiben von Papst Benedikt XVI. an den Erzbischof von Freiburg und Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Robert Zollitsch, vom 14.04.2012
  • Bischöfliche Reaktionen auf den Brief Benedikts XVI.
  • Randbemerkungen zu einem Beitrag von Norbert Baumert und Maria-Irma Seewann
  • Kritische Auswertung des von Magnus Striet herausgegebenen Sammelbandes
  • Treue zur Schrift und zur Überlieferung. Kurze Musterkatechese zur deutschen Übersetzung der Formel „pro multis“
  • Weihbischof Marian Eleganti – Katechese für Jugendliche zur deutschen Übersetzung der Formel „pro multis“
  • Bibliographischer Nachtrag

Manfred Hauke 

"Für viele vergossen"
Studie zur sinngetreuen Wiedergabe des pro multis in den Wandlungsworten
Mit einem Vorwort von Erzbischof Malcolm Ranjith,
Augsburg 2. erweiterte Aufl. 2012. 136 Seiten.
ISBN 978-3-940879-01-1

Auch diese Kategorien durchsuchen: Dominus-Verlag, Neuerscheinungen, Theologie, Eucharistie