Dominus est - Es ist der Herr


Dominus est - Es ist der Herr


Bei uns vergriffen. Bitte bestellen Sie www.sjm-verlag.de

 

8,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Die heilige Kommunion ist nicht nur ein Augenblick der geistigen Mahlgemeinschaft, sondern vor allem auch die höchstmögliche persönliche Begegnung des Gläubigen mit seinem Herrn und Gott in diesem Leben. Die dieser Begegnung angemessene Haltung ist jene des Empfangens, der Demut, des geistigen Kind-Seins. Eine solche Haltung verlangt aus sich selbst ausgedrückte Gesten der Anbetung und der Ehrfurcht. Davon gibt es beredte Zeugnisse aus der zweitausendjährigen Tradition der Kirche.

Kardinal Francis Arinze, damals Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst, schrieb: "Ich habe das ganze Buch mit großer Freude gelesen. Es ist hervorragend."

Das Vorwort stammt vom Sekretär derselben Kongregation, Erzbischof Malcolm Ranjith; er schreibt u.a.: Bischof Athanasius Schreiber lege uns hier "einen historisch-theologischen Exkurs vor, der klar aufzeigt, wie die Praxis, die hl. Kommunion in den Mund und kniend zu empfangen, über einen langen Zeitraum von der Kirche angenommen und praktiziert wurde." Und zur gegenwärtigen Praxis der stehend empfangenen Handkommunion schreibt Erzbischof Ranjith, er glaube, "dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, die oben erwähnte Praxis aufzugeben, welche in der Tat weder vom Sacrosanctum Concilium [Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils] selbst noch von den Konzilsvätern erwähnt, sondern nach einer missbräuchlichen Einführung in einigen Ländern angenommen wurde."


Weihbischof Athanasius Schneider,
Dominus est - Es ist der Herr.
Gedanken eines Bischofs aus Zentralasien über die heilige Kommunion,
Neusäß 2008. 67 Seiten. Gebunden.
ISBN 978-3-932426-44-5

Auch diese Kategorien durchsuchen: Dominus-Verlag, Eucharistie, Theologie, Spiritualität