Christus in heiligen Zeichen


Christus in heiligen Zeichen


19,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Wer sich den Sakramenten nähert, tritt ein in eines Sphäre, die den Menschen in besonderer Weise mit Christus in Verbindung bringt: Sakramente sind von Christus eingesetzte heilige Zeichen der Gnade, die bewirken, was sie bezeichnen.
Die kleine Sakramentenlehre will dem interessierten Leser die Lehre der katholischen Kirche über die Sakramente darlegen. Sie bezieht die Lehraussagen des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965), die rechtliche Regelung durch das neue kirchliche Gesetzbuch CIC von 1983 sowie die liturgische Ordnung der Sakramente mit ein.
Das Buch wendet sich an theologisch interessierte Jugendliche und Erwachsene. Vor allem Priester und Diakone, Religionslehrer und Katecheten, Theologiestudenten und andere im Dienste der Verkündigung stehende Glieder der Kirche können sich mit diesem Werk in der Sakramentenlehre kundig machen. Zum Nachschlagen steht ein ausführliches Bibelstellen- und Stichwortverzeichnis, ein genaues Quellenverzeichnis und ein Verzeichnis theologischer Fachbegriffe zur Verfügung.

Das erste Buch von Peter Christoph Düren aus dem Jahr 1991; zuvor studierte er Philosophie und Theologie in Bonn und Augsburg mit dem Abschluss als Diplom-Theologe an der Uni Bonn und ist seit 1989 Theologischer Referent im Bischöflichen Ordinariat Augsburg, damals "Referat Glaubenslehre und Gottesdienst", jetzt: "Hauptabteilung VI - Grundsatzfragen: Glaube und Lehre - Hochschule - Gottesdienst und Sakramente". 1996 wurde er mit der Dissertation "Der Tod als Ende des irdischen Pilgerstandes" von der Universität Augsburg zum Doktor der Theologie promoviert.
 

Peter Christoph Düren
Christus in heiligen Zeichen
Eine kleine Sakramentenlehre
EOS-Verlag St. Ottilien 1991.
218 Seiten. Paperback.
ISBN 3-88096-679-6
(antiquarisches Gebraucht-Expl. - Rarität, nur noch wenige Exemplare erhältlich!)

Auch diese Kategorien durchsuchen: Dominus-Verlag, Eucharistie, Lebenshilfe, Spiritualität, Theologie