Unterirdische Ansichten


Unterirdische Ansichten

4,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 119 g


Kirche und Gesellschaft sind in ihrem Kern bedroht. Eine weltweite Befragung der Katholiken durch die Kirchenleitung in Rom hat gezeigt, dass katholischer Glaube und christliche Werte nur noch bruchstückhaft an die nachfolgende Generation weitergegeben werden. Ohnehin schrumpft die Bevölkerung, weil die Familien in Europa nicht mehr genug Kinder bekommen. Doch in der Kirche und in der bürgerlichen Gesellschaft werden diese gravierenden Probleme ausgeblendet. Stattdessen richtet man den medialen und politischen Fokus auf wirkliche oder gefühlte Randgruppen, die in Kirche und Gesellschaft angeblich diskriminiert werden.
Hiergegen wendet sich der Autor mit fiktiven „Unterirdischen Ansichten eines Oberteufels“ an seine Leser, indem er den Schriftwechsel von C.S. Lewis‘ weltberühmten „Dienstanweisungen an einen Unterteufel“ wieder aufleben lässt. In diesen Briefen werden die heutigen Auseinandersetzungen in Kirche und Welt sarkastisch kommentiert. Gaudium et spes, „Freude und Hoffnung“, wie die berühmte Pastoralkonstitution des II. Vaticanum heißt, kommen da beim Oberteufel auf, der mit Begeisterung verfolgt, wie Kultur und Gesellschaft zugrunde gehen und Kirche und Welt nichts dabei empfinden.

Dr. Helmut Müller (Jg. 1952, verh., vier Kinder), Akademischer Direktor, vertritt an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, das Lehrgebiet Grenzwissenschaften: Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften.

Helmut Müller
Unterirdische Ansichten eines Oberteufels
über die Kirche in der Welt von heute

Augsburg 2015,
80 Seiten, DIN A 5 Heft
ISBN 978-3-940879-38-7

Auch diese Kategorien durchsuchen: Dominus-Verlag, Neuerscheinungen, Spiritualität, Theologie