Dirty Daughters und andere Frauen - Die Filme von Dagmar Beiersdorf


Neu

Dirty Daughters und andere Frauen - Die Filme von Dagmar Beiersdorf

Auf Lager
innerhalb 5 Tagen lieferbar

29,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 200 g


Fünf abendfüllende Spielfilme, ein Kurzfilm, eine halblange Dokumentation: Das Regie­schaffen von Dagmar Beiersdorf (geb. 1944) ist nicht sehr umfangreich – bezeichnenderweise, entstand es doch zwischen 1971 und 1997 und damit zu einer Zeit, als Frauen, die Filme machten, noch eine Ausnahme dar­stell­ten. Dabei fungierte die Berlinerin nicht nur als Regisseurin, sondern auch als Dreh­buch­autorin, Produzentin, Darstellerin. Sie finan­zierte ihre Werke zum größten Teil aus eigener Tasche, blieb dicht an der Wirklichkeit, arbeitete mit klei­nem Team und vielen Freunden, allen voran mit dem König des Berliner Underground­films Lothar Lambert.

Einst beachtet und wiederholt im Fernsehen gezeigt, drohen die Filme Dagmar Beiersdorfs – wie „Puppe kaputt“, „Dirty Daugh­ters“ oder „Die Wolfsbraut“ – im neuen Jahrtausend in Ver­­ges­senheit zu geraten. Dieses Buch versam­melt erstmals grund­­­legen­de Daten und wesentliche Materialien zu diesen künstle­rischen Äußerun­gen einer Frau, die immer wieder um Frauen (jeglichen Geschlechts) kreisten. Darunter auch das früheste, nicht reali­sierte Drehbuch von Dagmar Beiersdorf, welches hier erstmals veröffent­licht wird.

 

010_Beiersdorf_12a_Puppe_kaputt_-_Kopie.JPG

Lothar Lambert, Georgia Maeker im Film "Puppe kaputt" 1976/1977

 

(Format DIN A 5, Softcover, 272 Seiten)

 


 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Filmbücher, Categories