IDA HAENDEL - ANALOGPHONIC - SWR MUSIC - CNLR-1635 TCHAIKOVSKY MÜLLER-KRAY


IDA HAENDEL - ANALOGPHONIC - SWR MUSIC - CNLR-1635 TCHAIKOVSKY MÜLLER-KRAY

40,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ida Haendel, 'Grande Dame der Violine', war eine der größten Violinistinnen des 20. Jhds. und ihre Konzertkarriere – die beinahe sieben Jahrzehnte umfasst – ist eine der längsten der Musikgeschichte. Im Alter von drei Jahren begann sie Geige zu spielen und wurde mit sieben Preisträgerin des allerersten Wieniawski-Wettbewerbs im Jahre 1935. Sie war eine der besten Schülerinnen des legendären Pädagogen Carl Flesch (wie auch Szeryng, Neveu und Szymon Goldberg), der so beeindruckt war vom Talent dieses Wunderkindes, dass er sie kostenlos unterrichtete; zusätzlich erhielt sie auch Unterricht von einem weiteren legendären Geiger, George Enescu. Seit ihrem Debüt 1937 entzückte sie das Publikum weltweit mit ihrem lebendigen und begeisternden Spiel und war besonders beim britischen Publikum beliebt. Da sie stets sehr selbstkritisch war, machte sie in ihrer besten Zeit nur wenige kommerzielle Aufnahmen; die jedoch sind von höchster Qualität und absolut makellos sowohl was die Interpretation als auch die Technik betrifft. Von ihren Konzertaufnahmen wurden besonders ihre Beethoven-, Sibelius- und Tschaikowski-Interpretationen hoch gelobt und behaupten bis heute ihren Rang im Vergleich zu den besten Interpreten überhaupt. Obwohl Ida Haendel, die einer polnisch-jüdischen Familie entstammte, erst nach langem Zögern eine Einladung zu einem Auftritt in Deutschland annahm, entwickelte sich doch eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit mit dem SDR, die von 1952-67 andauerte. Ihre Rundfunkaufnahmen mit dem damaligen Chefdirigenten Hans Müller-Kray gehören zu den wertvollsten Schätzen des Archivs des heutigen SWR. Das Tschaikowski-Konzert war seit jeher eines ihrer ‘pièces de résistance’ und diese Rundfunkaufnahme von 1960 ist ein großartiges Dokument.

 

Pyotr Ilyich Tchaikovsky: Violin Concerto in D major op. 35 - Ida Haendel (v) and the Radio Symphony Orchestra Stuttgart conducted by Hans Müller-Kray
Auch diese Kategorien durchsuchen: SCHALLPLATTEN, KLASSIK, Categories