DECCA SXL-6225 MOZART JUPITER GIULINI


DECCA SXL-6225 MOZART JUPITER GIULINI

28,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 400 g


Die letzten Symphonien zeichnen sich, wie alle Werke aus Mozarts äußerst produktiver Wiener Schaffenszeit, durch ihr anspruchsvolles und individuelles Gepräge aus, obwohl sie im unvorstellbar knappen Zeitraum von nur sechs Wochen niedergeschrieben wurden. Rückschlüsse auf die bekanntermaßen schwierigen Lebensumstände läßt allenfalls der erdenschwere Charakter der g-moll-Symphonie Nr. 40 zu. Scheinbar unerschöpfliche Lebensfreude hingegen strahlt die nach dem römischen Göttervater benannte Jupiter-Symphonie aus, deren gewaltiger Schlußsatz – ein Konstrukt aus Fugen-, Rondo- und Sonatenform – als singuläre kompositorische Leistung der klassischen Epoche gilt. Mozart-Spezialist Giulini, der noch heute nur dann ein Aufnahmestudio betritt, wenn er sich seiner Sache absolut sicher ist, legte eine Interpretation vor, die gänzlich auf orchestrales Blitzlichtgewitter verzichtet zugunsten eines nie endenwollenden Melodiestroms. Die New Philharmonia musiziert luftig, unprätentiös und mit einem seidenweichen Streicherklang, sicherlich ganz in Mozarts Sinne.
 
Aufnahme: Oktober/ November 1965 in der Kingsway Hall, London von Kenneth Wilkinson /
Produktion: Ray Minshull

* Symphony no.40 in G minor *

KV 550

* Symphony no.41 in C Major *

KV 551

"Jupiter"

Carlo Maria Giulini

New Philharmonia Orchestra

German Speakers Corner reissue

180 gram premium vinyl

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 400 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: SCHALLPLATTEN, KLASSIK, DECCA