Tatort Nicäa


Tatort Nicäa

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

14,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Seit Jahrhunderten hatte eine kleine, militante und fanatische Sekte aus der Provinz Syrien die römische Autorität provoziert und attackiert. In einem letzten Rettungsversuch erklärte aus rein taktischen Gründen ein skrupelloser Kaiser den vor dreihundert Jahren im Kampf gegen die römischen Besatzer in der Provinz Judäa hingerichteten, jüdischen Aristokraten namens Jesus in einem absurden Religionszwist in Nicäa zu einem Gott. Doch der nun erstarkende und brutal intolerante christliche Klerus einte nicht sein Reich, sondern stürzte es in eine vernichtende Identitätskrise, welche die römische Idee aushöhlen, den sozialen Frieden destabilisieren und die altbewährten Götter vernichten sollte, sodass die bekannte Völkerwanderung nur mehr auf ein krankes, morbides und reaktionsunfähiges Staatssystem getroffen war.

Mit logischen Schlussfolgerungen und analytischen Betrachtungen historischer Überlieferungen entschlüsselt der Autor verständlich und nachvollziehbar die bewusst geschönten und verklärten Versionen der katholischen Kirche, verdeutlicht am Beispiel christlicher Protagonisten unverhohlen die Fehlentwicklung einer gar nicht vom Nazarener Jesus gewollten Kirche, was verbunden mit dem menschlichen Unverständnis gegenüber den philosophischen Grundfragen das Buch zu einer Fibel für religiöse Toleranz werden lässt. 

Diese Kategorie durchsuchen: Sachbücher