Ernte 2023, Lu Bao Shi Smaragdperlen

Lagerbestand: 4,147 g

14,00 / 100 Gramm
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 125 g
Preisvergünstigungen
g

Lu Bao Shi Smaragdperlen

"Keine drei Fuß flaches Land, keine drei Tage ohne Regen und keinen Menschen mit drei Yuan“ - Guizhou, die Herkunft dieses Tees, gilt als eine der ärmsten Provinzen Chinas, eine große von Gebirgskämmen umschlossene, schwer zugängliche Hochebene. Im Zuge der Privatisierung von landwirtschaftlichen Betrieben konnten sich einige innovative Teebauern gleichsam auf alte Traditionen besinnend den ökologischen Anbau sowie spezielle althergebrachte Verarbeitungen erlesener Grüner Tees von höchster Qualität vorantreiben.
Der Lu Bao Shi gewann in den Jahren 2008 und 2009 einen Goldenen Preis der China Tea Expo und der World Tea Union. Die Beschreibung „Smaragdperlen“ bringt es zum Ausdruck, der Tee ist von gerollter Verarbeitung. Typischerweise auf Pfannen geröstet und nach mehrfachen Aufgießen zeigt sich eine Spitzensortierung aus Knospe mit 1. und 2.Blatt. Ein jeder schmeckt bekanntlich anders, hat ein spezifisches Filtern bzw. Sichten des eigenen Geschmacks- und Geruchsuniversums und als ich gestern eine alte Freundin zu Besuch hatte, meinte sie Ananas und Lychee heraus zu riechen. Ich war wie so häufig mit dem Spiel zwischen Kastanie und Wurzelgemüse beschäftigt, den Nuancen unterschiedlicher Nussschalen etc..: auf jene Früchte wäre ich vordergründig gar nicht gekommen. Egal, wie auch immer, der Tee ist wunderbar, hocharomatisch und hat eine faszinierende Besonderheit, welche ich von Chinesischer Seite her in der Zubereitungsempfehlung eigentlich zunächst wieder streichen wollte, aber dann nach Probe in der Zubereitung etwas überrascht zulassen konnte - im Grunde kenne ich keinen Grünen Tee, der 3min ziehen kann ohne am Ende sich in Bitternis zu ergehen. Der Lu Bao Shi macht es möglich und das Ergebnis ist von verblüffender Süße. Wer dann meint, der Tee hätte hiernach nichts mehr zu bieten, der verzichtet freiwillig auf sicher zwei weiteren Aufgüssen! Ich persönlich halte mir vor, den Tee in einzelnen kurzen Aufgüssen, und davon gelingen mir beim Lu Bao Shi durchschnittlich 4, die verblüffende Vielfalt von Geschmack und Duft hervor zu locken. Mittlerweile zeigt sich der Erfolg dieses Tees in unterschiedlichen Ernten, Sortierung- und Qualitatätsabstufungen, welche sich nicht gleich dem Kunden erschließen. Dies ist ähnlich den Gradierungen des Drachenbrunnentees Long Jing und es stellen sich diese Chargen in unterschiedlichen Preisen wie Qualitäten dar. Bedauerlicherweise bleibt Ihnen keine andere Möglichkeit als diese, den Tee zu kosten, um sicher zu gehen, daß sich Ihre Erwartung mit dem angebotenen Preis deckt.
Vor kurzem entdeckte ich eine Charge diesen Tees mit überraschend identischen Namen zu 30% des Preises, die Qualität tat dies ihm aber gleich - nur der Endverbraucher kann das nicht sofort feststellen und es bleibt ihm nichts anderes übrig als zu kosten.
Mein Partie des Lu Bao Shi ist stets die der 1. Ernte des Jahres und für die gleichbleibende Qualität ist eine Vorab-Bemusterung auf der Hand liegend, selbstverständlich.


Detailansichten

SmaragdperlenSmaragdperlenSmaragdperlen

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Grüner Tee, China, China, Feinkost, Startseite