Kundeninformation

Kundeninformation

Versand und Bezahlung

Für alle Artikel der Kategorien gilt eine Bestellmöglichkeit ohne Mindestbestellwert, nur eine dem jeweiligen Artikel entsprechende Mindestbestellmenge. Frachtkosten ergeben sich aus dem Brutto-Gesamtgewicht der Waren inklusive Verpackung, es können einer Mehrzahl der Artikel Mengenrabatte gewährt werden.
Eine zusammenfassende Auflistung aller Versandoptionen ersehen Sie in nachfolgender Tabelle, darin enthalten sind Lieferungen innerhalb der EU sowie aus der EU in die Schweiz und Norwegen geltenden Versandpauschalen.
Bitte wählen Sie selbständig den jeweiligen Versandmodus im Warenkorb aus, die Voreinstellung ist:

Deutschland

Allgemeine Versandoptionen
Zielland / Versanddienstleister Versandpauschale

Deutschland / DHL

Versand im Inland

gewichtsabhängig (Ware + Verpackung):
bis 1kg = 4,95 Euro
bis 3kg = 5,80 Euro
bis 5kg = 6,75 Euro
bis 10kg = 7,95 Euro
bis 20kg = 10,85 Euro
bis 31,5kg = 12,50 Euro
> 31,5kg = bitte erfragen (alle Preise inkl. MwSt.)

EU - Europäische Union (inkl. Schweiz und Norwegen) / DHL und Deutsche Post

Für den Versand in die Schweiz und Norwegen: Bitte im Warenkorb bei Wahl des Steuergebietes - kein Eu-Land ankreuzen!

gewichtsabhängig (Ware + Verpackung):
bis 500g = 4,10 Euro
bis 1000g = 8,30 Euro
bis 2kg = 13,50 Euro
bis 3kg = 14,50 Euro
mit jedem weiteren Kilo erhöhen sich die Kosten um 1,- Euro (alle Preise inkl. MwSt.)




 
Der Versand ist für folgende Länder innerhalb der EU vorgesehen: Belgien, Bulgarien, Dänemark (außer Färöer, Grönland), Estland, Finnland (außer Ålandinseln), Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements),Griechenland (außer Berg Athos), Großbritannien (außer Kanalinseln), Irland,
Italien (außer Livigno und Campione d’Italia), Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco,
Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta + Melilla),Tschechische Republik, Ungarn, Zypern/Republik (außer Nordteil)

Unabhängig von DHL steht es Ihnen frei, einen anderen Versanddienstleister zu wählen. Die Kosten für den Versand müssen hierbei vor der Bezahlung des Auftrags von meiner Seite geklärt werden. Bitte beachrichtigen Sie mich, ob dies Ihr Wunsch ist und ich kontaktiere Sie über alternative Versandbedingungen.
 

Bezahlung

Als Erstkunde haben Sie die Wahl zwischen der vorgeingestellten Zahlungsmethode Vorkasse oder einer Paypalzahlung, wobei Sie bei zuletzt gewählter Möglichkeit über ein Kundenkonto bei Paypal verfügen müssen. Für Sie zwar verborgen, es entstehen aber für mich im Eingang Ihrer Zahlung Gebühren seitens Paypal. Diese muss ich zusätzlich auf die Paypalzahlung erheben und dies beträgt 2,8% auf die Rechnungssumme.
Alternativ zum allgemeinen Vorkassenmodell steht Ihnen außerdem die Zahlungsmethode Bankeinzug und/oder Bankeinzug per Fax zur Verfügung. Sie müssen sich hierfür als Kunde registriert und die für mich erteilte Einzugsermächtigung mit Ihren Kontodaten im System hinterlegt bzw. alternativ per Fax übersandt haben. Das Faxdokument steht Ihnen im Warenkorb als pdf-Datei abrufbereit zur Verfügung. Wenn Sie bei mir im Online-Shop bereits als Stammkunde geführt werden, besteht darüberhinaus die Möglichkeit der Zahlungsmethode auf Rechnung.
Bei Bestellungen der Zahlungsmethoden Vorkasse erfolgt der Versand Ihrer Bestellung nach Eingang des Rechnungsbetrages. Ein unmittelbarer Versand erfolgt bei allen anderen Zahlungsmethoden. Das Zahlungsziel bei Bestellungen im Modus auf Rechnung und Bankeinzug beträgt 10 Tage nach in Rechnungsstellung. Bestelleingänge auf der Grundlage der Zahlungsmethode Vorkasse werden automatisch nach 7 Tagen storniert, sollte bis dahin kein Zahlungseingang vorliegen, eine Zahlungserinnerung ergeht Ihnen zeitnah vor dem Storno.Eine Reservierung von Artikeln kann nur dann vorgenommen werden, wenn diese vorab bezahlt wird jedoch zu einem späteren Zeitpunkt zugesendet werden soll als sonst üblich. Ausnahmeregelungen bitte ich mit mir telefonisch (030-81701228) oder per E-Mail (post@tee-feinkost-tan.de) abzusprechen.

Frische und Qualität

Alle gelisteten Produkte bei Teefeinkost TAN stammen von Herstellern, die mir als verlässliche Zulieferer in Ihrer Sorgfaltspflicht bekannt sind. Unabhängig von regelmäßig durchgeführten Schadstoffanalysen lege ich großen Wert auf Teeprodukte aus dem ökologischen Anbau.
Die Tees verlassen das Geschäft in einwandfreiem Zustand, gehobene Qualitäten und Spezialitäten werden, wenn nicht schon vorab unterverpackt, beim Versand zusätzlich eingeschweißt, jedoch nicht vakuumverpackt, da hierbei Blattmaterial brechen kann. Sollten Sie trotz allem Grund zur Beanstandung haben gilt ein Widerrufsrecht innerhalb einer Frist von 14 Tagen.
Näheres entnehmen Sie den AGB .


Tee aus Bio-Anbau

In einem Credo meines Geschäftskonzeptes hatte ich einst gesagt, daß mein Sortiment den guten einfachen Tee bis hin zum herausragenden wie komplexen Spitzentee zeigen soll. Nichts daran hat sich geändert, das tut es noch immer. Abgesehen natürlich, daß beide Produkte Tees sind, Standard wie Auslese, haben sie einen für mich noch übergeordneten gemeinsamen Nenner, nämlich Qualität.
Eine gute Qualität im Standard, eine gute Qualität im High-End-Segment. Und ersteres ist mit viel mehr Mühe der Suche bzw. Finden verbunden. Beim letzteren entscheide ich mich, ob ich das Produkt unbedingt will und in den Kauf investieren möchte - in der erhofften Erwartung natürlich, Sie sich diesem Tee zuwenden werden. Beim Standardtee ist es aber eher andersherum - hier ist mein Gedanke: Sind Sie bereit den wahrscheinlich etwas höheren Einstiegspreis als gemeinhin üblich bezüglich dieses Standardtees zu bezahlen?
Es gibt nichts Bedauerliches als billigen Tee und das wollen wir uns nicht antun. Folglich macht mein Anspruch auch vor dem einfachen Tees nicht Halt.
Mein aufwendiges Verkosten einen "richtigen" Standardtee zu finden, den Aufwand habe ich mittlerweile etwas herunter gefahren. Es hat sich nämlich feststellen lassen, daß entweder ich im Standardtee Ihnen gar nicht so viel abverlangt habe oder aber der allgemeine Anspruch von uns Teetrinkern gestiegen ist. Ich denke beides stimmt irgendwie.
Warum diese große Vorrede, wenn die Überschrift eigentlich den Bio-Anbau beinhaltet?

Ich habe diese Geschäftsgründung nicht vorgenommen, ein Teevertrieb für Bio-Tees zu sein oder zu werden. So sehr ich mich auch für den Bio-Anbau in meinem Angebot engagiere, dieser hatte bisher nicht die große Mannigfaltigkeit aller Teeverarbeitungen wiedergegeben, jedenfalls nicht unter dem Aspekt Qualität. Doch ist der Anstieg hervorragender Bio-Tees in allen Teeverarbeitungen ein wirklich bemerkenswertes und erfreuliches Zeichen bedenkt man das Verhältnis der Erntemengen entgegen dem konventionellen Anbau. So hat es sich im Laufe der Zeit ergeben, daß ich bei der Auswahl einiger Tees mitunter nur noch den Bio-Anbau zulassen konnte und wollte oder aber bei nahezu gleicher Qualität ungeachtet des preislichen Unterschieds dem Bio-Produkt den Zuschlag gab.
Daß ich Bio für das an und für sich bessere Prinzip erachte, ändert nichts daran: Tees aus dem konventionellen Anbau, welche im Spitzensortiment dominierend hervorstechen - das wird noch lange so bleiben. Doch Sie als Kunde können durch Ihre Auswahl natürlich ebenso einen Einfluss auf die Entwicklung im Teehandel erzielen. Kontinuierlich erzielt Darjeeling im Bio-Anbau Spitzensortierungen. Zum Beispiel waren die vorzüglichen Darjeeling Flugtees 2015 aus Bio-Anbau mit klaren Abstand besser vor dem konventionellen Anbau. Doch auch bei Japanischem Grüntee verhält es sich ähnlich. Dort finden Sie mehr und mehr gerade im High-End-Segment nicht nur Vergleichbares, nein sondern richtig erlesene Feinkost mit Vorbild. Nach 8 Jahren Geschäftstätigkeit kann ich jetzt ohne genau zu zählen behaupten mehr als 50% Bio-Tees im Angebot zu führen, Tendenz steigend.

Mein Geschäftsmodell hat leider einen Dämpfer bekommen, als eine EU-Verordnung allen nicht-biozertifizierten Betrieben und somit auch mir es nicht mehr gestattet, den Begriff BIO in allen möglichen Modifikationen oder Umschreibungen zu verwenden.
Warum ich mich jetzt nicht zertifizieren lasse, fragen Sie sich?
Weil es natürlich zusätzlich Geld kostet, und zwar nicht nur Geld um der Sache wegen, sondern Geld für ein Geschäftsmodell, das alle nichtzertifizierten Betriebe im Grunde mit einem Generalverdacht belegt, Sie den Endverbraucher mit dem Produkt BIO hinters Licht führen zu wollen.
Da Sie als Kunde im Zuge einer Onlinebestellung nicht anwesend sein können, wenn ich den Tee aus einem Originalgebinde in die von Ihnen bestellte Verpackungseinheit umfülle, ist der Nachweis betreffend BIO (scheinbar) nicht mehr gewährleistet. Ich verstehe und auch Sie verstehen natürlich den Gedankengang, doch wenn mein Betrieb bio-zertifiziert ist, dann besteht plötzlich eine Gewährleistung! Sie fühlen Sie sich dann geschützter vor Betrug im Netz. Wie naiv muss man sein, daß man glaubt mit einer eher gut gemeinten Verordnung würde man Internetbetrug reduzieren können.
Wie auch immer, ich habe zwar weiß Gott schon genug zu tun, doch eher schreibe sämtliche Artikel aus Bio-Anbau neu, als daß ich mich zu einer Zertifizierung erpressen lasse.
Und im übrigen bleibt es dann doch wie immer beim alten: Kaufen ist Vertrauenssache!

Im Verständnis des "Vormals-Bio-Anbaus" werde ich bei in Frage kommenden Tees auf einen bio-zertifizierten Zuliefererbetrieb mit Öko-Kontrollstelle hinweisen. Die Artikel selbst werden von dem Begriff BIO sukzessiv entkernt und gereinigt. Für weitere Fragen zu den Produkten stehe ich Ihnen gern telefonisch unter 030-81701228 oder per Mail unter post@tee-feinkost-tan.de zur Verfügung.
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Angesichts der beängstigen Ereignisse im März 2011 waren und sind noch immer viele Konsumenten und Anbieter besorgt und im Zweifel bezüglich Qualität, Reinheit beziehungsweise Genießbarkeit der Japanischen Grüntees.
Es gelten jedoch im Handel mit Japan seitens der EU genaueste Bestimmungen, die den Export von Waren in die Länder der Gemeinschaft betreffen. In der Zusammenarbeit mit den staatlichen Stellen Japans wird ein Amtsblatt der EU für die Einfuhr in die Gemeinschaft bindend - wir als Händler erhalten unsere angeforderten Produkte ausschließlich mit einem Beipackzettel, welches die Ursprungs-Anbauregion genau angibt und insbesondere auf die Region Fukushima und Umgebung eingeht: allgemein sämtliche Exportgüter aus diesen Präfekturen Japans brauchen spezielle Zertifikate, dass diese überhaupt handelsfähig sind. Über diese staatliche Regulierung hinaus gaben wir als Importeure und Kaufleute für Japan die Empfehlung aus, unabhängige Testergebniss der ihrigen Tee-Anbauregion vorzuweisen, da wir als Konsument mehr Gewissheit über die Reinheit der von uns so sehr geschätzten Japanischen Tees wünschen. Einige Grossisten in der EU und Deutschland haben sich dann extra dazu entschlossen, vor der Übernahme in den inländichen Vertrieb, die Tees innerhalb der EU bzw. in Deutschland testen zu lassen.
Seit April 2014 gibt es nach drei Jahren vorbildlicher Zusammenarbeit und Transparenz eine Erleichterung für die Japanischen Tee-Exporteure, welche das Herkunftszeugnis direkt dem hiesigen Lebensmittelaufsichtamt zusenden können und den Weg über die Japanische Behörde im wahrsten Sinne einsparen können. Nur die Kosten zur Prüfung in der EU bleiben für uns Importeure weiterhin bestehen, die Japanischen Zulieferer haben für den aus der Krise gebeutelten Export eine kleine Erleichterung erhalten, was aber an der Nachweispflicht nicht rüttelt.
Wie sich die weitere Situation in den Krisenregionen im Norden Japans auch entwickeln wird, - und selbstverständlich hofft hier jeder das Bestmöglichste, - es ist betreffend des Tees für uns, für Japan, Glück im Unglück: sämtliche Tee-Anbauregionen Japans liegen deutlich von dem Unglücksort Fukushima entfernt, dass wir Händler weiterhin sagen können:
Genießen Sie weiterhin eine gute Tasse Japanischen Tee!


Widerrufsrecht

Innerhalb des Widerrufsrecht haben sämtliche Verbraucher eine einheitliche Widerrufsfrist von 14 Tagen. Die Frist beginnt frühestens am Tag nach Erhalt der Ware und der nachstehenden Widerrufsbelehrung in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail). Bei Ausübung des Widerrufsrechts erfolgt die Rücksendung in jedem Fall auf meine Gefahr.
Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir

Teefeinkost TAN
Inhaber: Tan Kutay
Crellestrasse 7
10827 Berlin

E-Mail: storno@tee-feinkost-tan.de
Tel./Fax.: 030-81701228

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das im Shop zu übernehmende Widerrufsformular als Vorlage verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von mir angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Ich kann die Rückzahlung verweigern, bis ich die Waren wieder zurückerhalten habe oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie mich über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Teefeinkost TAN
Inhaber: Tan Kutay
Crellestrasse 7
10827 Berlin

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.