Keine Angst vor Geldwäsche-Verdacht


Neu

Keine Angst vor Geldwäsche-Verdacht

35,00
Preis inkl. MwSt. und inkl. Versand


Wie Sie unberechtigten Geldwäsche-Argwohn bei Ihren Bankgeschäften vermeiden. Die europäische Zentralbank prüft, wie Mikro-Chips (RFID) in Banknoten integriert werden können. Anonymes Bargeld steht damit unmittelbar vor dem Aus. Zum Glück gibt es Gegenmittel. Sie erfahren alles über die Maßnahmen gegen die drohende RFID-Überwachung Ihres Geldes.

Erschreckend: Wer lächerliche 150 Euro via Bareinzahlung überweisen will, kann schon in Geldwäsche-Verdacht geraten. Problem: Wenn Sie auch nur ein einziges Mal verdächtigt werden, kann Ihnen das ewig anhängen. Umso wichtiger ist es, daß ein unberechtigter Geldwäsche-Verdacht erst gar nie entsteht:

  • Wie leicht selbst harmlose Transaktionen in die Nähe von Schwerstkriminalität gerückt werden
  • Was unter "Vortat" zu verstehen ist - Sie ahnen gar nicht, wieviel Sie schon auf dem Kerbholz haben
  • Ende der Verschwiegenheitspflicht: Versicherung, Bank, Anwalt, Notar.
  • Wie man Sie für Fehler Ihrer Geschäftspartner in Haftung nehmen kann
  • Wie Sie vermeiden, am Bankschalter unschuldig in Verdacht zu geraten
  • Wie ein Angestellter der Bank darüber entscheidet, ob Sie verdächtig sind und Sie dann ohne Ihr Wissen weitermeldet
  • Wie Sie durch einige kleine Maßnahmen dafür sorgen, daß Ihr Bargeld anonym bleibt uvm. 

 

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Geld & Vermögen, Brandneu im Sortiment!