Kabarettheroen aus Westfalen


Kabarettheroen aus Westfalen

Artikel-Nr.: 978-3-89528-701-5

sofort lieferbar

24,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der vorliegende Katalog blickt zurück auf gut 100 Jahre westfälische Kabarettgeschichte. Er ist den Kabarettheroen von Anno dazumal gewidmet, die bis heute nichts an Attraktivität eingebüßt haben. Erinnert wird an Peter Hille, der um 1900 in Berlin zu den Pionieren des deutschen Kabaretts zählte und Else Lasker-Schüler und Erich Mühsam zu frühen Auftrittsmöglichkeiten verhalf. An den Detmolder Joseph Plaut, der mit seinen heiteren „Plautereien“ Hundertausende in den Bann zog. An den in Herne aufgewachsenen Fred Endrikat, der über ein begnadetes Improvisationstalent verfügte, auf den größten deutschen Kabarettbühnen zuhause war und Joachim Ringelnatz als „Hausdichter“ des legendären „Simpl“ beerbte. An Peter Paul Althaus, der in Schwabing mehrere legendäre Kabaretts gründete und das Münchener Boheme-Leben wie kaum ein zweiter verkörperte. An Jürgen von Manger, dessen radebrechender Ruhrkumpel Adolf Tegtmeier Kultstatus erlangte und noch heute unvergessen ist. Komplettiert wird das halbe Dutzend durch den amtierenden Kabarettheroen Erwin Grosche, der eine Singularität in der deutschen Kleinkunstszene darstellt und unter anderem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurde.

Essays, Originaltexte, vielfach erstmals gezeigte Fotos und Dokumente sowie Zeugnisse zur Wirkungsgeschichte vermitteln ein Bild der frühen Glanzzeit des Genres und lassen die Kabarettheroen noch einmal lebendig werden.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Zur Literatur des 20./21. Jahrhunderts, Veröffentlichungen der Literaturkommission für Westfalen, Gödden, Walter, Rottschäfer, Nils