Aufladelöscher

Auflade-Feuerlöscher

Auflade-Pulverfeuerlöscher

Auflade-Pulverfeuerlöscher

Pulver-Feuerlöscher in Aufladetechnik, Löschmittel: ABC-Brandpulver Neutrex-Super, frostbeständig bis -30°C, Druckaufbau erst bei Benutzung

Auflade-Wasserleuerlöscher

Auflade-Wasserleuerlöscher

Wasser-Feuerlöscher in Aufladetechnik, Löschmittel: Wasser, Druckaufbau erst bei Benutzung

Auflade-Schaumfeuerlöscher

Auflade-Schaumfeuerlöscher

Schaum-Feuerlöscher in Aufladetechnik, Löschmittel: Neofoam Schaum, Druckaufbau erst bei Benutzung

Auflade-Fettbrand-Feuerlöscher

Auflade-Fettbrand-Feuerlöscher

Fettbrand-Feuerlöscher in Aufladetechnik, Löschmittel: Neufrol M, Druckaufbau erst bei Benutzung


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*

Preis inkl. MwSt. und zzgl. Versand

Für pfandpflichtige Fahrzeugbatterien (nach BattG §10) erheben wir einen Pfand in Höhe von 7,50 EUR.
Dieser entfällt bei Abgabe einer Fahrzeugbatterie.


Bei Aufladefeuerlöschern wird der Löscher erst beim Benutzen unter Druck gesetzt. Beim Aufladefeuerlöscher befindet sich intern oder extern eine separate Kartusche, in der sich das Treibmittel, in der Regel CO2, befindet. Im Normalzustand, also  bei Nichtbenutzung, steht der Behälter nicht unter Druck. Wird der Aufladelöscher verwendet, wird die Kartusche geöffnet und der Behälter wird unter Druck gesetzt. Dieser Vorgang wird als „Aufladen“ bezeichnet. In den meisten Aufladelöschern befindet sich die Treibgaskartusche innerhalb des Feuerlöschers. Möglich sind aber auch Aufladelöscher, bei denen der Treibgasbehälter sichtbar an der Außenseite des Löschers befestigt ist. Als Löschmittel kommen Wasser, Schaum oder Pulver zur Anwendung.