Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Anbieter, Geltungsbereich
 

(1) Betreiber des Backensholz-Onlineshops ist die:

Rohmilchkäserei Backensholz GmbH & Co. KG
Schwabstedter Damm 8

25885 Oster-Ohrstedt

- nachfolgend: Anbieter -

Sie erreichen uns für Fragen oder Reklamationen werktags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 04626/1858-0.

 

(2) Für die über diesen Onlineshop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Anbieter und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages
 

(1) Der Vertragsabschluss im Online-Shop erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

 

(2) Die Präsentation der Waren im Onlineshop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Alle Präsentationen von Waren sind freibleibend und gelten nur solange der Vorrat reicht.

 

(3) Durch das Betätigen der Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ im Onlineshop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Alle voran gehenden Aktionen im Onlineshop sind rechtlich unverbindlich.

 

(4) Der Anbieter geht nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Kunden ein. Der Kunde versichert mit Absenden der Bestellung mindestens 18 Jahre alt zu sein. Weiterhin versichert er, dass seine Angaben bezüglich seines Alters und Namens sowohl seiner Adresse richtig sind und er hat weiterhin dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder eine von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Person die Warenlieferung entgegen nimmt. Sollten nicht volljährige Personen Bestellungen unter Angabe falscher Tatsachen oder ohne Genehmigung ihrer volljährigen vertretungsberechtigten Verantwortlichen veranlassen, wird der Anbieter seine Vertragserklärung wegen arglistiger Täuschung anfechten (§ 123 BGB). Der Anbieter behält sich ferner vor, alle anfallenden Kosten gegen den Besteller geltend zu machen.

 

(5) Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist.

 

(6) Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt erst durch die Bestätigung des Versands oder die Aushändigung der Ware an den Kunden.

 

§ 3 Mengenabweichungen, Preise
 

(1) Die im Onlineshop erhältlichen Käse- und Fleischwaren werden aufgrund der Bestellung frisch geschnitten bzw. abgewogen. Dabei kann es zu geringfügigen Unter- oder Überschreitungen der bestellten Produktmengen und /oder -gewichte kommen. Abweichungen von der Bestellmenge eines einzelnen Produkts in Höhe von maximal 5% gelten als der Bestellung entsprechend. Der Kunde ist verpflichtet, solche Minder- oder Mehrmengen abzunehmen.

 

(2) Im Falle von Mehr- oder Mindermengen erfolgt innerhalb der gem. § 3 Abs. 1 bestehenden Toleranzen eine Nachberechnung des Kaufpreises nach Maßgabe des der Bestellung zugrundeliegenden Grundpreises. Der Gesamtpreis kann also um bis zu 5% nach oben oder unten von dem in der Bestellung ausgewiesenen Preis abweichen. Der Kunde ist verpflichtet, den nachberechneten Kaufpreis zu bezahlen.

 

(3) Sämtliche Preisangaben enthalten alle Steuern, insbesondere die Mehrwertsteuer von derzeit 19% und sonstigen Preisbestandteile. Maßgeblich für den Vertrag sind die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

 

§ 4 Versandgebiet, Versandkosten, Versandzeit, Rücksendekosten
 

(1) Der Anbieter versendet Waren ausschließlich an Adressen in Deutschland. Bestellungen außerhalb dieses Gebiets können leider nicht entgegen genommen werden.

 

(2) Die Versandkosten betragen pauschal EUR 5,50.

 

(3) Der Anbieter versendet die bestellte Ware innerhalb von drei Werktagen nach Eingang der Zahlung des Kunden.

 

§ 5 Widerrufsrecht
 

(1) Bitte beachten: Bei den über den Backensholz-Onlineshop erhältlichen frischen Käse- und Fleischwaren handelt es sich um leicht verderbliche Lebensmittel, für die kein Widerrufsrecht besteht. Die Rechte des Kunden wegen Mängeln solcher Waren bleiben davon unberührt.

 

(2) Soweit über den Onlineshop andere Waren als frische Käse- und Fleischwaren bestellt werden, hat der Kunde ein Widerrufsrecht, wenn er Verbraucher ist, über das er wie folgt belehrt wird:  

 

Widerrufsbelehrung

1. Widerrufsrecht

Sie ha­ben das Recht, bi­nnen 14 Ta­gen oh­ne An­ga­be von Grün­den die­sen Ver­trag zu wi­der­ru­fen.

Die Wi­der­rufs­frist be­trägt 14 Ta­ge ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ih­nen be­nann­ter Drit­ter, der nicht Be­för­de­rer ist, die letz­te Wa­re in Be­sitz ge­nom­men ha­ben bzw. hat.

Um Ihr Wi­der­rufs­recht aus­zu­üben, müs­sen Sie uns, der Firma

Rohmilchkäserei Backensholz GmbH & Co. KG
Schwabstedter Damm 8
25885 Oster-Ohrstedt

Telefon: 04626 1858-0
Fax: 04626 1858-18
E-Mail-Adresse: service(at)backensholz.de
 

mit­tels ei­ner ein­deut­igen Er­klä­rung (z.B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief, Te­le­fax oder E-Mail) über Ih­ren Ent­schluss, die­sen Ver­trag zu wi­der­ru­fen, in­for­mie­ren. Sie kön­nen da­für das am Ende dieser AGB abgebildete Mus­ter-Wi­der­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das je­doch nicht vor­ge­schrie­ben ist.

Zur Wah­rung der Wi­der­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wi­der­rufs­rechts vor Ab­lauf der Wi­der­rufs­frist ab­sen­den.


2. Fol­gen des Wi­der­rufs

Wenn Sie die­sen Ver­trag wi­der­ru­fen, ha­ben wir Ih­nen al­le Zah­lun­gen, die wir von Ih­nen er­hal­ten ha­ben, ein­schließ­lich der Lie­fer­kos­ten (mit Aus­nah­me der zu­sät­zlichen Kos­ten, die sich dar­aus er­ge­ben, dass ei­ne an­de­re Art der Lie­fe­rung als die von uns an­ge­bo­te­ne, güns­tigs­te Stan­dardlieferung ge­wählt ha­ben), un­ver­züg­lich und spä­tes­tens bin­nen 14 Ta­gen ab dem Tag zu­rück­zu­zah­len, an dem die Mit­tei­lung über Ih­ren Wi­der­ruf die­ses Ver­tra­ges bei uns ein­ge­gan­gen ist. Für die­se Rück­zah­lung ver­wen­den wir dassel­be Zah­lungs­mit­tel, das Sie bei der ur­sprüng­li­chen Trans­ak­ti­on ein­ge­setzt ha­ben, es sei denn, mit Ih­nen wur­de aus­drück­lich et­was an­de­res ver­ein­bart; in kei­nem Fall wer­den Ih­nen we­gen die­ser Rück­zah­lung Ent­gel­te be­rech­net. Wir kön­nen die Rück­zah­lung ver­wei­gern, bis wir die Wa­ren wie­der zu­rück­er­hal­ten ha­ben oder bis Sie den Nach­weis er­bracht ha­ben, dass Sie die Wa­ren zu­rück­ge­sandt ha­ben, je nach­ dem, wel­ches der frü­he­re Zeit­punkt ist.

Sie ha­ben die Wa­ren un­ver­zü­glich und in je­dem Fall spä­tes­tens bin­nen 14 Ta­gen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wi­der­ruf die­ses Ver­tra­ges un­ter­rich­ten, an uns zu­rück­zu­sen­den oder zu über­ge­ben. Die Frist ist ge­wahrt, wenn Sie die Wa­ren vor Ab­lauf der Frist von 14 Ta­gen ab­sen­den. Sie tra­gen die un­mitt­el­ba­ren Kos­ten der Rück­sen­dung der Wa­ren.

Sie müs­sen für ei­nen et­wai­gen Wert­ver­lust der Wa­ren nur auf­kom­men, wenn die­ser Wert­ver­lust auf ei­nen zur Prü­fung der Be­schaf­fen­heit, Ei­gen­schaf­ten und Funk­ti­ons­wei­se der Wa­ren nicht not­wen­di­gen Um­gang mit ih­nen zu­rück­füh­ren ist.

§ 6 Zahlungsoptionen, Rückzahlungen
 

(1) Der Kunde hat während der Bestellung die Möglichkeit, zwischen den Zahlungsoptionen „Vorkasse“, "Paypal" oder „Lastschrift“ zu wählen.

 

(2) Zahlungen „Vorkasse“ sind per Banküberweisung zu leisten. Die Bankverbindung teilt er Anbieter dem Kunden per E-Mail mit. Bei Zahlung per Lastschrift ist der Kunde verpflichtet, dem Anbieter mittels des im Bestellvorgang bereit gestellten Formulars eine wirksame Einzugsermächtigung zu erteilen.

 

(3) Entsteht eine Verpflichtung des Anbieters zu Rückzahlungen, leistet der Anbieter diese ausschließlich per Banküberweisung. Der Kunde ist in diesem Fall verpflichtet, seine Bankverbindung per E-Mail oder schriftlich bekannt zu geben.

 

§ 7 Gewährleistung
 

Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit in § 9 dieser AGB nichts anderes bestimmt ist.

 

§ 8 Haftungsausschluss
 

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

 

(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Kunde vertrauen darf.

 

(3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.

 

§ 9 Rechtswahl, Gerichtsstand
 

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

 

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

 

§ 10 Salvatorische Klausel
 

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

_________________________________________________________________________

Wi­der­rufs­for­mu­lar

 

(Wenn Sie den Ver­trag wi­der­ru­fen wol­len, dann fül­len Sie bit­te die­ses For­mu­lar aus und sen­den Sie es zu­rück.)

 

An die Firma
Rohmilchkäserei Backensholz GmbH & Co. KG

Schwabstedter Damm 8
25885 Oster-Ohrstedt

Fax: 04626 1858-18
E-Mail-Adresse: service(at)backensholz.de
 

Hier­mit wi­der­ru­fe(n) ich/wir den von mir/uns ab­ge­schlos­se­nen Ver­trag über den Kauf der fol­gen­den Wa­ren/die Er­brin­gung der fol­gen­den Dienst­leis­tung

 

Be­stellt am/er­hal­ten am: _______________________________

 

Nam­e des/der Ver­brau­cher(s):___________________________

 

An­schrift des/der Ver­brau­cher(s): ________________________

 

___________________________________________________

 

Un­ter­schrift des/der Ver­brau­cher(s)

(nur bei Mit­tei­lung auf Pa­pier): ___________________________

 

Da­tum: __________________________