LeberKräuter


LeberKräuter

Auf Lager
innerhalb 3-7 Tagen lieferbar

ab 18,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die „Leber Kräuter“ sind ein Ergänzungsfuttermittel für Pferde* zur Stärkung der körpereigenen Leberfunktionen in Arzneibuch-Qualität (der höchsten Qualitäts- und Kontrollstufe für Kräuter).

Zur ganzheitliche Anwendung empfehlen wir eher die Fütterung der „Stoffwechsel Kräuter“, da die „Leber Kräuter“ ein Futter speziell für die Leber sind.

Fütterungsdauer der Leber Kräuter:
Füttern Sie die „Leber Kräuter“ mindestens 6 Wochen - gerne mehrere Monate.

500 g reichen bei einem Warmblut etwa eine Woche, ein kleines Pony kommt doppelt so lange damit aus.

Aussehen der Mischung:
Die Fa. Krauterie entscheidet sich bei den Mischungen immer für die Bestandteile, welche die größtmögliche Stärkung haben. Dies ist Ihr wichtiger als ein bestimmter Geruch oder ein bestimmtes Aussehen der Mischung – beides ist bei den Mischungen immer naturgegeben, da keinerlei Zusatzstoffe verwendet werden.

Darum sind auch die klumpigen und faserigen Anteile dieser Mischung absolut natürlich, denn so sieht die Artischocke aus, wenn deren fleischige Blätter getrocknet und geschnitten werden. Die kleinteiligen Bestandteile sind fein geschnittene Löwenzahnwurzel sowie frisch geschrotener Fenchel und Mariendistelsamen.

Langsame Angewöhnung:
Pferde, die Kräuter noch nicht gewohnt sind, sollten vorsichtig angewöhnt werden. (Da Pferde Gewohnheitstiere sind, können Sie in der Regel an jedes neue Futter gewöhnt werden.) Hierzu beginnen Sie mit einer 3-Finger-Prise der Kräuter Mischung, welche Sie unter eine größere Menge leckeres Grundfutter (Kraftfutter) mischen. Immer wenn Ihr Pferd diese Menge akzeptiert, steigern Sie langsam weiter, bis Sie bei der gewünschten Tagesportion angekommen sind. Anschließend können Sie die Kräuter als Sud zubereiten. (Hierzu nehmen Sie sich z.B. ein leeres Marmeladenglas, geben die Tagesportion Kräuter hinein, übergießen mit kochendem Wasser, abkühlen und dann unter das Futter mischen.)

Kräuter nicht mit Mash, Leinsamen oder Flohsamen mischen!
Bitte mischen Sie die Kräuter nicht unter Mash, Leinsamen oder Flohsamen! Diese sind sogenannte Mucilaginosa (Stoffe, die Schleime bilden). Diese Schleimstoffe können die Aufnahme anderer Stoffe mindestens verzögern (Resoptionsverzögerung) wenn nicht sogar komplett verhindern. Das heißt, alle anderen Futterzugaben, können dann nicht richtig vom Pferd aufgenommen werden und sind im schlechtesten Fall einfach nur „hinausgeworfenes Geld“. Wenn Sie Mash, Leinsamen oder Flohsamen füttern wollen, (was Sie nicht dauerhaft tun sollten wegen oben beschriebener Nebenwirkungen), dann müssen Sie mindestens 2 Stunden, wenn nicht sogar besser einen halben Tag Karenzzeit einhalten.

 * nicht für lebensmittelliefernde Tiere bestimmt.

Zusammensetzung

Artischocke, Fenchel, Mariendistel, Pfefferminze, Schafgarbe, Löwenzahnwurzel (Stand: 10.05.2016)

Analytische Bestandteile:

Rohfaser 18,2 %, Rohprotein 14,7%, Rohfett 10,0 %, Wasser 9,5 %, Rohasche 8,6 %, Natrium 0,4 % 

Anwendung

Portionierungsvorschlag

Großpferde: etwa 50 g pro Tag

Kleinpferde / Ponys: etwa 35 g / Tag.

Füttern Sie unsere Leber Kräuter etwa 6 bis 12 Wochen.

Bitte kühl und trocken lagern.

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

MagenDarmKräuter
ab 18,90 *
StoffwechselKräuter
ab 18,90 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Krauterie