Bronchialkräuter No2


Bronchialkräuter No2

Auf Lager
innerhalb 3-7 Tagen lieferbar

ab 19,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die „Bronchial Kräuter No. 2“ sind ein Ergänzungsfuttermittel für Pferde* zur Stärkung der natürlichen Funktionen der Atemwege. Sie können diese Kräutermischung verwenden um die Atemwege des Pferdes zu stärken und langfristig eine gute Atemwegsfunktion zu ermöglichen. Empfehlenswert ist diese Kräuter im Wechsel mit den „Bronchial Kräutern No. 1“ zu geben, um einen neuen Impuls setzen zu können.

Aussehen der Mischung
Die Fa. Krauterie entscheidet sich bei den Mischungen immer für die Bestandteile, welche die größtmögliche Stärkung haben. Dies ist ihr wichtiger als ein bestimmter Geruch oder ein bestimmtes Aussehen der Mischung – beides ist bei den Mischungen immer naturgegeben, da keinerlei Zusatzstoffe verwendet werden.

Gabedauer
Die Bronchial-Kräuter sollten maximal 6 Wochen am Stück gegeben werden.

Mit 500 g kommen Sie bei einem Warmblut etwa eine Woche aus - einem Pony 2 Wochen.

Konzept hinter „No. 1“ und „No. 2“
Neben dem Füttern mit den „Kräutern No. 1“ haben Sie mit den „Kräutern No. 2“ eine zweite Mischung zur Hand, zu der Sie wechseln können. Bitte wechseln Sie gemäß der Gabedauer-Empfehlung und nicht tageweise.

Langsame Angewöhnung
Pferde, die Kräuter noch nicht gewohnt sind, sollten vorsichtig angewöhnt werden. Da Pferde Gewohnheitstiere sind, können Sie in der Regel an jedes neue Futter gewöhnt werden. Hierzu beginnen Sie mit einer 3-Finger-Prise der Kräuter Mischung, welche Sie unter eine größere Menge leckeres Grundfutter (Kraftfutter) mischen. Immer wenn Ihr Pferd diese Menge akzeptiert, steigern Sie langsam weiter, bis Sie bei der gewünschten Tagesportion angekommen sind. Anschließend können Sie die Intensität der Kräuter noch steigern, indem Sie diese als Sud zubereiten. Hierzu nehmen Sie sich z.B. ein leeres Marmeladenglas, geben die Tagesportion Kräuter hinein, übergießen mit kochendem Wasser, abkühlen und dann unter das Futter mischen.

Kräuter nicht mit Mash, Leinsamen oder Flohsamen mischen!
Bitte mischen Sie die Kräuter nicht unter Mash, Leinsamen oder Flohsamen! Diese sind sogenannte Mucilaginosa (Stoffe, die Schleime bilden). Diese Schleimstoffe können die Aufnahme anderer Stoffe mindestens verzögern (Resoptionsverzögerung) wenn nicht sogar komplett verhindern. Das heißt, alle anderen Futterzugaben, von denen Sie sich eine Wirkung erhoffen (Kräuter, Medikamente, Mineralfutter, andere Ergänzungsfutter etc.), können dann nicht richtig vom Pferd aufgenommen werden und sind im schlechtesten Falle einfach nur „hinausgeworfenes Geld“. Wenn Sie Mash, Leinsamen oder Flohsamen füttern wollen, was Sie nicht dauerhaft tun sollten wegen oben beschriebener Nebenwirkungen, dann müssen Sie mindestens 2 Stunden, wenn nicht sogar besser einen halben Tag Karenzzeit einhalten.

Bitte beachten Sie die aktuellen Dopingbestimmungen und setzen Sie vorsichtshalber alle Kräuter eine Woche vor Turnierstart ab.

* nur für nicht-lebensmittelliefernde Tiere bestimmt

Zusammensetzung:

Spitzwegerich, Fenchel, Thymian, Eibischwurzel, Gänseblümchen, Malvenblüten, Alantwurzel, Schlüsselblumenwurzel und -blüten (Stand 09.05.2016)

Analytische Bestandteile:

Rohfaser 10,8 %, Rohprotein 12,0 %, Wasser 7,3 %, Rohasche 9,5 %, Rohfett 4,9 %

Anwendung:

Großpferde: 70 bis 90 g pro Tag unter das Futter mischen.

Kleinpferde /Ponys: 40 bis 60 g pro Tag unter das Futter mischen.

Minishettis: 10 g pro Tag unter das Futter mischen.

Nicht länger als 6 Wochen am Stück füttern.

Bitte dunkel, kühl und trocken lagern.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

BronchialKräuter No1
ab 18,90 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Krauterie, Krauterie