Arminius der Cherusker


Arminius der Cherusker

Artikel-Nr.: arminius
9,90
Preis inkl. MwSt.


ARMINIUS der Cherusker

 

Ein Stück unserer Geschichte

erzählt von Werner Bass, gezeichnet von Gerhard Schreppel

 

Das geklammerte Heft im Albenformat erschien Ende November 2011, besitzt 56 farbige Seiten, ist gedruckt auf bestem Papier, die Zeichnungen sind von Gerhard Schreppel, Cover und Rückseite von Fan-Liebling Angel Bogdanov Mitkov.

 

Erzählt wird hier die Lebensgeschichte des germanischen Fürstensohns Arminius. In jungen Jahren kommt er als Geisel nach Rom, wird dort erzogen, erhält eine militärische Ausbildung, wird in den Offiziersstand erhoben und schließlich römischer Bürger.

Nach seiner Rückkehr in die Heimat muss er die Knechtschaft der Germanen unter dem römischen Statthalter Publius Quinctilius Varus miterleben, der erbarmungslos das römisches Recht durchsetzt. Kein Wunder, dass es unter den Stämmen gärt. Insgeheim setzt sich Arminius an die Spitze des Widerstands gegen Rom. Es gelingt ihm, einige der zerstrittenen germanische Stämme zu einen.

Im Jahre 9 n. Chr. schlägt er drei römische Legionen im Teutoburger Wald vernichtend. Um nicht in die Hände der Germanen zu fallen, stürzt sich Varus in sein Schwert.

 

Auch die römischen Vergeltungsschläge in den kommenden Jahren kann Arminius erfolgreich abwehren. So schuf  er ein freies Germanien, welches die Römer –trotz weiterer Angriffe auf einzelne Stämme - nie bezwingen konnten.

 

Sein persönliches Leben ist geprägt von gewaltigen Erfolgen und Triumphen, aber ebenso von tragischen Schicksalsschlägen. Seine Frau und sein kleiner Sohn werden an die Römer ausgeliefert und in einem Triumphzug durch Rom geführt.

Gemeuchelt von Verwandten stirbt er im Jahr 21 n. Chr.  

Als Befreier Germaniens geht er in die Geschichte ein.

 

Lasst Euch diesen spannenden Historien-Band nicht entgehen und bestellt ihn noch heute! 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt.

Diese Kategorie durchsuchen: Sonderbände