Produkte

Produkte

Artikelgruppen Auswahl sortiert nach Konstruktionsnummer.

Produkte

 

 

News!

 

Neues HDB-Geschoss Ogival

mit Kunstoffspitze

 

Die Konstruktion Nr. 12 zeichnet sich durch einen guten ballistischen Koeffizienten aus. Es ist ein Teilzerleger ähnlich wie Konstruktion Nr. 09 und 03.

Durch eine verbesserte Herstellungstechnik ist es mir gelungenein noch schnelleres Zerlegen der drei Geschossfragmente bei schwachem Wild und weiten Schussdistanzen zu gewährleisten.

Die drei Fragmente sind bis zu 2 Gramm schwer und gehen Richtungsstabil im 30° Winkel zum Restkörper (Schusskanal) ab.

Durch die bewährte 3-Splitter Technik ist dieser Geschosstyp absolut Drückjagd tauglich und auch bei schlechten Treffern auf beunruhigtes Wild.

Bei mangelhaft verarbeiteten Waffen die unter Zufuhrprobleben leiden empfehle ich diesen Geschosstyp.

Die Konstruktion 12 gibt es ab Sommer 2015 in den Diametern .308 und .323 RBC-15.

 

 

Änderungen

 

Umstellung der Beschichtung auf RBC-15

 

Nach Auswertung umfangreicher Testserien seit Februar 2008 habe ich mich entschlossen die HDB-Serie auf eine 3 Komponenten-Beschichtung umzustellen.

Die Vorteile der neuen Beschichtung sind:

  • So gut wie keine Laufablagerungen mehr, gute Läufe vorrausgesetzt.
  • Keine Trefferabweichungen mehr bei Wechsel zu unbeschichteter Trainingsmunition (z.B. Cineshot).
  • Kein Nachteil zur Gleitlackbeschichtung.
  • Da aber eine Chemische Reinigung entfällt, liegt die Gesamtlebensdauer des Waffenrohrs deutlich höher.
  • An den Ladeempfehlungen ändert sich nichts.
  • Trefferabweichungen wurden kaum festgestellt.

Die Umstellung erfolgt nach und nach gemäß dem Lagerbestand und sollte in den nächsten 2-3 Jahren abgeschlossen sein.

RBC-15 ist eine 3 Komponenten-Beschichtung die insgesamt max. 3-4 Mikrometer dünn ist.

  1. Galvanische Schicht die das Ablösen von Kupfer zum Lauf verhindert.
  2. Chemische Schicht leicht porös und elastisch um das Schmiermittel zu halten auch wenn das Geschoss nach dem Setzen trocken gewischt wird
  3. Hochleistungsschmiermittel auf Ölbasis, das den Reibungswiderstand minimiert.
  4. Sämtliche Komponenten sind unbedenklich.

Waffenpflege: Reinigen Sie wie bei herkömmlichen Geschossen auch. Von einer chemischen Reinigung rate ich grundsätzlich ab. Persönlich nehme ich seit über 30 Jahren ein handelsübliches Kriechöl und eine Reingungsschnur mit Messingbürste und habe noch nie mit Solvent gereinigt.