1 - 1 von 7 Ergebnissen

Lebkuchenbaum Stecklinge / Duftbaum Duftsträucher für den Garten & die Wohnung

12,85
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ein Duftwunder ! Sie erhalten 5 ca 10 bis 15 cm lange, wurzellose Stecklinge des winterharten, japanischen Lebkuchenbaums. Dazu erhalten Sie eine Portion Bewurzelungspulver (auch für andere Pflanzenstecklinge verwendbar, Portion ausreichend für ca 20 Stecklinge). Den Steckling können Sie sofort an einer Stelle im Garten einpflanzen, ohne dass Sie vorher ein riesiges Loch graben müssten, oder Sie können den Steckling in einem Topf vorkultivieren.

Man muß es gerochen haben um es glauben zu können, Haus und Garten duften wie in der Lebkuchenbäckerei. Der Lebkuchenbaum ist ein wunderschöner, exotischer Baum, der vollständig winterhart ist. Selbst ganz junges frisch ausgetriebenes Laub verträgt, im Gegensatz zu vielen unserer einheimischen Bäume, den Frost, da der Lebkuchenbaum aus den rauhen Klimaten Japans und Chinas kommt. Der Baum wird ca 3,50 Meter hoch und ist auch für den Kübel geeignet (sogar als Bonsai). Im Herbst verfärbt sich das ansonsten wunderschön grüne Laub gelb, orange und in viele Rottöne. Dieser intensive Farbwechsel macht den Baum zu einem der schönsten Gewächse die es gibt. Aber das besondere an diesem Baum ist der intensive Lebkuchenduft den er verströmt, vor allem die Blüten. Auf dem Foto sehen Sie den Baum in verschiedenen Jahresfärbungen. Das Farbenspiel ist eine sensationelle Farbenpracht und ist in dieser Intensität und Länge hierzulande von unseren Laubbäumen her unbekannt.

Der Lebkuchenbaum wächst sehr stämmig und kompakt und wird im Topf höchstens 1,50 Meter hoch. Daher ist der Lebkuchenbaum einer der wenigen Bäume, die man in einem kleinen Topf ziehen kann. Er passt sich in seinem Wachstum der Topfgröße an. Ausgepflanzt kann er bis zu drei Meter hoch werden. Er wird viele hundert Jahre alt und wird mit jedem Jahr schöner. Nach anfänglich schnellem Wachstum wächst er aber im späteren Alter kaum mehr.

Die Holzstecklinge des Lebkuchenbaumes die Sie erhalten sind blatt- und wurzellos. Zur Anzucht feuchten Sie den Steckling unten an und tupfen ihn in das Bewurzelungspulver (auf einer Länge von etwa 3 Zentimetern). Das Anfeuchten dient dazu, dass das Pulver haften bleibt. Dann wird der Steckling in humusreiche Gartenerde gesteckt. Achten Sie darauf, dass Sie beim Einstecken das Pulver nicht abstreifen. Deshalb graben Sie vorher am besten ein fingerdickes Loch, setzen den Steckling ein und füllen das Loch dann mit Erde. Den Steckling durchgehend feucht halten (also jeden Tag giessen). Nach einigen Wochen hat sich der Steckling normalerweise bewurzelt und Sie haben eine bereits recht grosse Lebkuchenbaumpflanze. Mit dem Umpflanzen sollte man aber trotzdem noch einige Zeit warten, bis sich das Wurzelwerk gekräftigt hat.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Pflanzen, Stecklinge, Zimmerpflanzen
1 - 1 von 7 Ergebnissen