Drucken

Oberfläche aus Gipskarton

images 

Gipskartonplatten werden gegenwärtig überall beim Aufbau von Innenwänden eingesetzt. Die Platten werden mit Blechschrauben befestigt und die Fugen mit Gipsmischungen verspachtelt.

Oft werden vor dem Auftragen der Flüssigtapete nur die Fugen verspachtelt. Hierbei handelt es sich um einen recht häufigen Fehler, welcher, insbesondere wenn eine helle Putzfarbe verwendet wird, zu Abweichungen in der Farbgebung führen kann.

Eben darum ist es wichtig, die ganze Wand zu spachteln. Obgleich die Gipskartonplatten sehr glatt sind, muss man sich überzeugen, dass die Stellen der Fugen genauso weiß sind wie der Rest der Oberfläche.

Außerdem sollte die Oberfläche mit einer wasserabweisenden Grundierung (wir empfehlen Pufas Tiefengrund LF Hydrosol-Acrylat) in zwei Anstrichen grundiert werden.

Nach dem ersten Anstrich sollte eine Trockenzeit von 4 Stunden folgen, bevor der zweite Anstrich aufgetragen werden kann. Diese wiederum sollte man 24 Stunden trocknen lassen. Anschließend den Isolieranstrich oder Tapetengrund 2x aufgtragen. Die Oberfläche sollte dazwischen 24 Stunden trocken.

Anschließend kann die Flüssigtapete auftragen werden.