Textwissen

Textwissen: Teaser, SEO, Meta Description und andere Formalien für das erfolgreiche Online Texten

 

 

Der Teaser: Für Online Texte unverzichtbar

Junge Nachwuchs-Journalisten oder diejenigen, die es werden wollen, fragen sich häufig, was unter einem Teaser zu verstehen ist. Gerade bei einer Produktbeschreibung oder einem Online Business Text kann darauf kaum verzichtet werden. Warum ist das so?

Warum ein Online Shop nicht auf Teaser verzichten sollte
Der Begriff kann grob übersetzt werden mit Anreißer oder Anriss. Es geht dabei darum, den Artikel so knapp wie möglich einzuleiten. Ziel ist, dass die Kunden den Artikel weiterlesen. Gerade bei einem Online Business Text oder einer Produktbeschreibung sollte der Eyecatcher so gestaltet werden, dass die Kunden einer Weiterleitung zum eigentlichen Artikel, oder eben dem Produkt, zustimmen und eigenständig vornehmen. So kommen Sie einem Geschäftsabschluss näher, der essenziell ist, damit das eigene Unternehmen überlebt.

Bei Portalen, die vor allem redaktionellen Content anbieten, erfüllt der Teaser ebenfalls eine wichtige Funktion. Hierbei richten sich die Einnahmen, die am häufigsten durch Werbung generiert werden, vor allem nach der Klickrate, mit der ein Artikel angesehen wird. Deshalb muss dem Leser schon in der Übersicht aller Artikel Lust darauf gemacht werden, die Online Texte genauer studieren zu wollen.

Wie ist ein Teaser aufgebaut?
Ein Teaser sollte möglichst präzise den Inhalt des Textes wiedergeben, damit der Leser Interesse entwickeln kann. Außerdem wird ein guter Teaser nicht zu viele, aber die wichtigsten, Informationen eines Textes wiedergeben. Ein Teaser sollte in jedem Fall auch für allein stehen können.

App

App

 

          


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
* Preise inkl. MwSt.