Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen(AGB). Diese werden bei allen Bestellungen im Online-Shop Bestandteil des Kaufvertrages.
Verbraucher beachten insbesondere die Widerrufsbelehrung!

§ 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle mit dem DOGK-Shop Andreas Werner geschlossenen Verträge über den Erwerb und die Lieferung von Ware  unabhängig vom verwendeten Fernkommunikationsmittel.

§ 2 Vertragsabschluß

  1. Es werden nur Bestellungen von volljährigen Personen akzeptiert. Die Abgabe von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.
  2. Die Präsentation unserer Waren stellt kein bindendes Angebot dar. Der Vertrag kommt erst zu dem Zeitpunkt zustande, zu dem der DOGK-Shop Andreas Werner die Bestellung des Kunden gegenüber diesem annimmt. Die Bestellung des Kunden erfolgt mittels des bereitgestellten Bestellformulars, per Brief, Telefax, telefonisch oder mittels Warenkorbsystems (Internet u. Neue Medien).
  3. DOGK-Shop Andreas Werner  nimmt den Auftrag des Kunden durch Zusendung einer Auftragsbestätigung bzw. Rechnung oder konkludent durch Lieferung der bestellten Ware an.
  4. Liefertermine sind unverbindlich.
  5. Höhere Gewalt, Betriebsstörung, Streiks und Aussperrung, gleichgültig aus welchem Grund, Verkehrsstörung oder -beschränkung, öffentliche Unruhen, Krieg und andere unabwendbare Ereignisse, die beim DOGK-Shop Andreas Werner  oder unseren Vorlieferanten eintreten, sowie vom DOGK-Shop Andreas Werner unverschuldetes Unvermögen zur Lieferung befreien uns im Umfang und für die Dauer ihrer Auswirkung von der Lieferpflicht und Arbeitsausführung, sofern sie nachweislich auf die Lieferung des Liefergegenstandes von erheblichem Einfluss sind. Dauert die Behinderung länger als sechs Wochen, so haben sowohl der Käufer als auch wir einseitig das Recht vom Vertrag zurückzutreten.
  6. Der DOGK-Shop Andreas Werner ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, es sei denn, die Teillieferung oder Teilleistung ist für den Käufer nicht von Interesse.
  7. Die Einhaltung unserer Liefer – und Leistungsverpflichtungen setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Käufers voraus.

§ 3 Preise

  1. Es gelten die angegebenen Preise der aktuellen Preisliste (Preisangaben in €, inkl. ges. Mehrwertsteuer ab Langelsheim (Porto, Fracht, Verpackung, siehe § 5 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen).
  2. Soweit nichts anderes angegeben, halten wir uns an die in unseren Angeboten enthaltenen Preise 30 Tage ab deren Datum gebunden. Maßgebend sind ansonsten die in der Auftragsbestätigung des Verkäufers genannten Preise zzgl. der jeweils gesetzlichen Umsatzsteuer. Zusätzliche Lieferungen und Leistungen werden gesondert berechnet.
  3. Der Kaufpreis und die Entgelte für sonstige Nebenleistungen sind bei Übergabe des Liefergegenstandes zur Zahlung fällig. Rechnungen sind nach 8 Tagen netto ohne Abzüge zu leisten. 
  4. Bei Überschreiten des vereinbarten Zahlungsziels gerät der Käufer in Zahlungsverzug, auch wenn er nicht von uns besonders in Verzug gesetzt oder gemahnt wurde. Sofern er in Zahlungsverzug gerät, werden unsere sämtlichen noch offenstehenden Forderungen an den Käufer, gleich welchen Fälligkeitstermin zur sofortigen Zahlung fällig und können von uns ohne vorige Mahnung mit eingeklagt werden. Bei Zielüberschreitung werden Verzugszinsen  sowie Mahnkosten berechnet.
 

§ 4 Fälligkeit und Zahlung

  1. Die Rechnungsstellung erfolgt ohne Ausnahme inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
  2. Die Bezahlung der Ware kann auf Rechnung oder bei Neukunden auf Vorkasse erfolgen. Der DOGK-Shop Andreas Werner behält sich das Recht vor, im Einzelfall nur bestimmte Zahlungsarten zu akzeptieren. Die Bezahlung durch das Senden von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. Hierfür übernehmen wir bei Verlust keine Haftung. Der Kunde verpflichtet sich, den Rechnungsbetrag innerhalb von 8 Tagen (Zahlungseingang) nach Erhalt der Ware zu begleichen.
 

§ 5 Verpackung und Versand / Rücksendung von Waren

Der Versand erfolgt per Paket-Dienst, bei größeren Sendungen per Spediteur. Die Versandkosten betragen 5,50 EUR brutto, die vom Besteller zu tragen sind. 
Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40,00 € oder weniger beträgt, hat der Käufer die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Andernfalls ist die Rücksendung frei.
 

§ 6 Nicht angenommene und nicht abgeholte Pakete

Der DOGK-Shop Andreas Werner behält sich vor, für nicht angenommene und nicht abgeholte Pakete 15,00 € für die entstandenen Kosten (bspw.  Abwicklung, Verpackung, Fracht) zu berechnen. Dies gilt nicht, wenn der Kunde dem DOGK-Shop gegenüber nachweist, dass keine oder geringere Kosten entstanden sind. Ebenso hat der Kunde keine Kosten für nicht angenommene oder nicht abgeholte Pakete zu zahlen, wenn bis zum Zeitpunkt der Auslieferung der Ware an den Kunden bzw. benannten Paketshop der Widerruf der Vertragserklärung gegenüber dem DOGK-Shop abgegeben wurde Maßgeblicher Zeitpunkt ist die Absendung des Widerrufs.
 

§ 7 Sachmangelhaftung
 

  1. Hat der gelieferte Gegenstand nicht die vereinbarte Beschaffenheit oder eignet sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte oder die Verwendung allgemein oder hat er nicht die Eigenschaften, die der Käufer nach den öffentlichen Äußerungen des Verkäufers erwarten kann, leistet der Verkäufer grundsätzlich Nacherfüllung durch Nachlieferung einer mangelfreien Sache. Mehrfache Nachlieferung ist zulässig. Schlägt zweifache Nacherfüllung fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl den Kaufpreis angemessen herabsetzen oder vom Vertrag zurücktreten
  2. Die Haftung des DOGK-Shops Andreas Werner für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Käufers, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten und Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit erfolgt die Haftung für jeden Grad des Verschuldens. Die Haftung im Fall der Verletzung vertraglicher Hauptpflichten wird auf den regelmäßig vorhersehbaren Schaden begrenzt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzung der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.
  3. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Käufers beruhen, für Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruchs bzw. Schadenersatzansprüche ab Übergabe der Sache.
 

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum vom DOGK-Shop Andreas Werner.
 

§ 9 Transportschäden, Fehlmengen

Wir bitten Sie die gelieferte Ware umgehend zu prüfen, d. h. bei Anlieferung, darauf zu untersuchen, ob die Verpackung Schäden aufweist. Sollte dies der Fall sein, sollten Sie sich dies von dem Transportunternehmer schriftlich bestätigen lassen oder uns sofort eine schriftliche Mitteilung mit dem Inhalt zukommen lassen, dass Sie die Annahme der Ware wegen der beschädigten Verpackung nur unter Vorbehalt annehmen. Stellen Sie an der Ware selbst Schäden fest, bitten wir Sie uns unverzüglich nach Erhalt der Ware hierüber schriftlich informieren. Eventuelle Fehlmengen zum Lieferschein teilen Sie uns bitte ebenfalls unverzüglich schriftlich mit.
 

§ 10 Datenschutz

Soweit der Kunde der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten nicht ausdrücklich zustimmt, werden diese Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Datenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienste-Datenschutzgesetzes (TDDSG) behandelt.

§ 11 Gerichtsort

Bei aller sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, wenn der Käufer Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, die Klage bei dem Gericht zu erheben, das für den Hauptsitz vom DOGK-Shop Andreas Werner zuständig ist.

§ 12 Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

Langelsheim, Dezember 2016