Allgemeine Geschäftsbedingungen für unseren Webshop

§ 1  Geltungsbereich

Für Geschäftsbeziehungen aufgrund von Bestellungen über unseren Webshop auf der Website www.finckyskreativshop.de zwischen fincky services & sales Wolfram Finck und dem Kunden gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen oder allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird.

§ 2  Vertragsschluss

Abgegebene schriftliche Angebote oder Darstellungen von Produkten im Webshop stellen keine rechtsverbindlichen Angebote zum Vertragsschluss dar. Eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

Der Vertrag kommt erst mit einer Auftragsbestätigung oder Lieferung der Ware durch uns zustande. Erfolgt eine Auftragsbestätigung oder die Lieferung einer Ware nicht innerhalb von 2 Werktagen, so ist der Kunde in diesem Fall nicht mehr an seine Bestellung gebunden. 

Alle etwaigen Nebenabreden sowie nachträglichen Ergänzungen und Änderungen des Auftrages bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch uns.

Vertragssprache ist deutsch.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern eine Aufforderung zur Bestellung. Grundsätzlich gilt für alle Angebote "Solange der Vorrat reicht", sofern bei den Produkten nicht etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten. 

Als Preis gilt der am Tage der Bestellung gültige Preis im Online-Shop. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Der Vertragstext wird von uns gespeichert, ist aber dem Kunden nicht unmittelbar zugänglich. Die Bestelldaten und der Link zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom Kunden von uns per Email zugeschickt. Hat sich der Kunde auf unserer Seite registriert und ist die Bestellung über sein Kundenkonto durchgeführt worden, können alle früheren Bestellungen vom Kunden in seinem Kundenkonto eingesehen werden.

§ 3  Widerrufsrecht des Verbrauchers im Sinne des § 13 BGB

Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, bzw. bei getrennten Lieferungen einer einheitlichen Bestellung, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (fincky services & sales Wolfram Finck, Prälat-Triller-Straße 18, 92318 Neumarkt, Tel. 0152 31869784, Fax : 09181 440282, Email : info@fincky.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Email, Telefax oder Brief per Post) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, dieses ist allerdings nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung des Widerrufs dieses Vetrags bei uns eingegangen ist. In keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren erhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf informieren, an uns zurückzusenden oder uns zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umfang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Diesbezüglich kann von Ihnen Ihre Willenserklärung nicht widerrufen werden.

§ 4  Lieferbedingungen

Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind Teillieferungen zulässig und gelten bezüglich Zahlung und Reklamationen als selbstständige Lieferungen.

Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Kunden. Sobald die Ware von fincky services & sales einem Transportunternehmen übergeben worden ist, geht das Risiko auf den Kunden über. Dies gilt auch bei Teillieferungen. Ist der Kunden Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung des verkauften Sache auch beim Versendungsverlauf erst mit der Übergabe der Sache auf ihn über. Dabei steht es der Übergabe gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist. 

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.  

Die angegebenen Preise sind Barzahlungspreise inkl. Mehrwertsteuer.

Einen Mindestwarenbestellwert bei unserem Webshop www.finckyskreativshop.de gibt es nicht.

Fracht - und Verpackungskosten werden gesondert berechnet, soweit nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, wird die Transportverpackung nicht zurückgenommen. Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, wird die Transportverpackung zurückgenommen; die Kosten für die Rücksendung trägt der Besteller. Dem entgegenstehende Regelungen des gesetzlichen Widerrufsrecht bleiben davon unberührt.

In jedem Falle bleibt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Selbstbelieferung vorbehalten. Dies gilt auch, soweit Teile unserer Produkte oder Vorprodukte von Dritten bezogen werden und insbesondere für Verzögerungen oder Nichtlieferung von Waren, die aus dem Ausland bezogen werden. fincky services & sales ist bei unterbliebener Selbstbelieferung zum Vertragsrücktritt berechtigt. Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, ist das Rücktrittsrecht von fincky services & sales auf den Fall beschränkt, dass eine Selbstbelieferung unterbleibt, wenn mit einem Dritten ein konkreter Vertrag über die Lieferung der Produkten geschlossen wurde, der in unmittelbarem Verhältnis zu der Bestellung des Kunden steht. In einem solchen Fall erhält der Kunde unverzüglich Nachricht. Eventuell erbrachte Gegenleistungen werden unverzüglich erstattet. In jedem Fall besteht ein Rücktrittsrecht nur, sofern das Unterbleiben des Selbstbelieferung nicht im Verantwortungsbereich von fincky services & sales liegt.

Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, werden die vereinbarten Lieferfristen durch unvorhersehbare, außergewöhnliche Ereignisse wie Arbeitskämpfe, hoheitliche Maßnahmen, erhebliche Verkehrsstörungen etc. um die Dauer dieser Störungen verlängert. Wird durch diese Ereignisse die Lieferung unmöglich oder tritt hierdurch ein sonstiger Ausschluss der Leistungspflicht gem. § 275 Abs )1)-(3) BGB ein, sind wir unter Ausschluss weitergehender Verpflichtungen und unter dem Ausschluss von Schadenersatz zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. 

Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB und das Geschäft auch für ihn ein Handelsgeschäft, so gilt für Mängelrügen § 377 HGB. Transportschäden sind unverzüglich gegenüber dem Transportunternehmer zu rügen.

Für von fincky services & sales nicht zu vertretende Transportverzögerungen haftet fincky services & sales auch dann nicht, wenn Lieferung frei Haus vereinbart wurde. Die Entgegennahme angelieferter Gegenstände darf vom Kunden, unbeschadet der Haftung für Mängel der Lieferung (§ 6), nicht verweigert werden, wenn lediglich unwesentliche Mängel vorliegen.

Wird die Sendung auf Wunsch des Kunden verzögert, kann fincky services & sales nach Anzeige der Versandbereitschaft die durch die Lagerung entstehenden Kosten, bei Lagerung im Lager von fincky services & sales mindestens 0,5 v.H, des Rechnungsbetrages für jeden Monat vom Kunden verlangen. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der Schaden tatsächlich wesentlich geringer oder überhaupt nicht entstanden ist.    

§ 5  Zahlungsbedingungen

Für unseren Online-Shop bieten wir Zahlung per Vorauskasse (Sofortüberweisung und Banküberweisung), Kreditkarte und PayPal an. Sowie Ihre Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist, wird Ihre Bestellung versendet.

Überweisungen bei Vorauskasse (nicht bei Sofortüberweisung, Kreditkarte und PayPal) nehmen SIe bitte auf folgendes Konto vor :

Kontoinhaber : fincky services und sales Wolfram Finck

IBAN : DE19 7605 2080 0042 0015 94

BIC : BYLADEM1NMA

Sparkasse Neumarkt i.d.Opf.

Bei Überweisungen bitte immer die Bestellnummer und Ihre Kundennummer angeben.

Der Kunde kann gegen unsere fälligen Zahlungsansprüche nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten oder im Rechtsstreit entscheidungsfreien Gegenforderungen aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht ausüben. Der Kunde kann das Zurückhaltungsrecht auch nur dann ausüben, wenn seine Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

§ 6  Gewährleistung

Ist der Kunde Unternehmer im SInne des § 14 BGB, so werden bei gebrauchten Sachen die Gewährleistungsansprüche nach § 437 Nr 1 und Nr. 2 BGB ausgeschlossen und die Ansprüche nach § 437 Nr. 3 BGB nach Maßgabe des § 6 dieser AGB beschränkt.

Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, so stehen ihm bei neuen Sachen die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nach § 437 Nr.1 und Nr. BGB zu. Die Rechte aus § 437 Nr.3 BGB stehen dem Kunden nur nach Maßgabe des §6 dieser AGB zu.

Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB und ist das Geschäft auch für ihn ein Handelskauf, so gilt für Mängelrügen § 377 HGB.

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so stehen ihm die gesetzlichen Gewährleistungsrechte nach § 437 Nr.1 und Nr. 2 BGB zu. Die Rechte aus § 437 Nr.3 BGB stehen dem Kunden nur nach Maßgabe des § 6 dieser AGB zu.

fincky services & sales sichert dem Kunden zu, dass die verkaufte Ware frei von Material- und Produktionsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften besitzt. Nimmt der Kunde die Ware oder den Auftragsgegenstand trotz Kenntnis eines Mangels an, stehen ihm Gewährleistungsansprüche nur zu, wenn er sich diese ausdrücklich und schriftlich unverzüglich nach Empfang der Ware vorbehält.

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre. Die Frist beginnt mit Anlieferung der Sache zu laufen.

Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, so beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr. Die Frist beginnt mit der Anlieferung der Sache zu laufen.

Im Falle einer Reklamation ist mittels der Kaufrechnung das korrekte Kaufdatum nachzuweisen. Defekte Artikel müssen zusammen mit der Rechnungskopie an fincky services & sales geschickt werden. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Käufer. Bei berechtigten Reklamationen erstattet fincky services & sales die Versandkosten (Standardlieferung, keine Express- oder sonstige Rücksendekosten, sofern nicht schriftlich von fincky services & sales bestätigt). 

Bei normalem Verschleiß oder Abnutzungserscheinungen besteht kein Gewährleistungsanspruch. Während der Gewährleistungsfrist hat fincky servies & sales das Recht auf kostenlose Nachbesserung und behält sich vor, Artikel ganz oder teilweise auszutauschen.    

§ 7 Schadensersatzansprüche

Für Schäden haftet fincky services & sales lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch fincky services & sales, eines gesetzlichen Vertreters von fincky services & sales oder eines Erfüllungsgehilfen von ficnky services & sales beruhen. 

In Fällen leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von fincky services & sales der Höhe nach auf den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses voraussehbaren vertragstypischen Schaden begrenzt. 

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. 

Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertreteren oder Erfüllumgsheilfen von fincky services & sales.

§ 8 Streitbeilegungsverfahren

fincky services & sales ist nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Wir sind grundsätzlich aber bereit, ggf. an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB verbleibt die gelieferte Ware bis zur vollständigen Bezahlung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche, einschließlich aller Nebenforderungen, im Eigentum von fincky services & sales. Bei Verträgen mit Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB behält sich fincky services & sales das Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

Der Kunde ist nicht berechtigt, die Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises an Dritte zu veräußern oder sonstige, das Eigentum von fincky services & sales gefährdende Maßnahmen zu ergreifen. Ist der Kunde jedoch Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, so ist er zur Weiterveräußerung im ordentlichen Geschäftsgang berechtigt. In diesem Fall tritt der Kunde bereits jetzt seine künftigen Ansprüche gegenüber dem Erwerber in Höhe des zwischen fincky services & sales und dem Kunden vereinbarten Kaufpreises samt Zinsen und Nebenforderungen an fincky services & sales ab. fincky services & sales nimmt diese Abtretung an. 

Die fincky services & sales zustehenden Sicherungen werden freigegeben, soweit ihr Wert den Wert der zu sichernden Forderung um mehr als 25% übersteigt. 

§ 10 Erfüllungsort, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Erfüllungsort für alle mit fincky services & sales bestehenden Geschäftsbeziehungen ist 92318 Neumarkt i.d.Opf., soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist 92318 Neumarkt i.d.Opf., soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. fincky services & sales ist jedoch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.   

 

§ 11 Salvatorische Klausel

Für den Fall der etwaigen Unwirksamkeit oder wirksamen Abänderung einzelner Bestimmungen bleiben die übrigen Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen gleichwohl wirksam.