Beratungsbeispiele

Beratungsbeispiele

Erstberatung Sprachförderung

Thema: Zwillingssprache

 

Einer spricht - der andere schweigt

 

 

Schriftliche Anfrage:

Ich bin Mutter von dreijährigen Zwillingen, die uns viel Freude bereiten. Sie spielen schön zusammen und verstehen und verständigen sich auch gut. Nur in der Kommunikation mit uns, Verwandten und Freunden sind sie sehr unterschiedlich: Oliver spricht viel, Benjamin sehr wenig. Der Arzt sagt, es sei alles in Ordnung.

Aber wir sind doch beunruhigt. Lernen Zwillinge unterschiedlich schnell sprechen? Können und müssen wir etwas tun, um Benjamin zu fördern?

Meine schriftliche Antwort:

Gerade weil Zwillinge meist so gut miteinander auskommen und sich selbst genügen, übersehen die Eltern manchmal, dass sie bei aller Ähnlichkkeit zwei unterschiedliche Persönlichkeiten sind, auf die man auch jeweils anders eingehen sollte. Sie brauchen ihre Eltern weniger als Einzelkinder zum Spielen. So passiert es manchmal, dass einer der beiden Zwillinge die Oberhand gewinnt und alles für den anderen mit regelt. Er spricht dann auch für beide. Untereinander entwickeln sie so etwas wie eine Geheimsprache.

Das wird nun nicht das ganze Leben so bleiben. Meistens spricht der 'Schweiger' einfach nur später

Sie k ö n n e n Benjamin f ö r d e r n , indem sie ihn häufiger zum Sprechen und zum Gespräch auffordern: Beschäftigen Sie sich von Zeit zu Zeit jeweils mit jedem Kind einzeln. 'Mischen' Sie sich in das Spiel Ihrer Zwillinge ein und fordern Sie Benjamin als Spielpartner heraus!

Laden Sie gleichaltrige Kinder zum Spielen ein und nehmen Sie Einladungen zu anderen Kindern an. Auch eine Spielgruppe oder später der Kindergarten können helfen, Benjamins Sprechfreude mehr und mehr zu wecken.

Wenn Spielkameraden Benjamin allein ansprechen und mit ihm spielen wollen, wird er schnell merken, dass er es auch ohne seinen Zwillingsbruder schafft, zu sagen, was er will.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Mann
V i e l F r e u d e an und mit den Zwillingen!

 

Sollten Sie Interesse an schriftlichen Anregungen für das Spielen mit Ihren Kindern haben,möchte ich Sie hinweisen auf die von mir unter L i t e r a t u r  in meinem Beratungsshop angebotene Broschüre:" Hurra, so kann ich mein Kind in der Sprache fördern ! " A n l e i t u n g - zur - S p r a c h f ö r  - d e r u n g ' .